Schwarzer Reiseführer Hamburg

(Stand: Juli 2011)


Hamburg - ein schwarzer Reiseführer

Denkt man an Hamburg, dann kommt als allererste Assoziation zumeist der Hafen, die Speicherstadt und die berühmt-berüchtigte Reeperbahn - und tatsächlich sind diese Attraktionen auch für das schwarze Besuchervolk sehenswert. Mehr Brücken als Venedig und nahezu jede Straße eine Allee - Hamburg hat viel zu bieten. Die Hansestadt an der Elbe, die sich auch als "das Tor zur Welt" bezeichnet, hat viele und sehr ansprechende Seiten - nachfolgend wollen wir Euch ein Tor zur schwarzen Welt von Hamburg aufstoßen und aufzeigen, warum diese Stadt immer eine Reise wert ist...

Es gibt wohl kaum eine Stadt, die einem die Anreise so einfach und bequem wie Hamburg macht. Einzigartig ist der liebenswert kleine und stadtinterne Hamburger Flughafen, der einen dank einer direkten Anbindung an das S-Bahn-Netz in wenigen Minuten in die Innenstadt fährt. Mit dem Auto sollte man lieber nicht in der Stadt unterwegs sein, sinnvoller und schneller ist es per Bahn und Bus - hierzu lohnen sich je nach Bedarf Tageskarten, Gruppentageskarten oder 3-Tageskarten - und wenn man etwas länger in Hamburg weilt ist eine CC-Wochenkarte eine kostengünstige Alternative, die allerdings werktags nicht vor 9 Uhr und zwischen 16 und 18 Uhr gilt. Nachtbusse in der Woche und Hafenfähren lassen sich ebenfalls mit einem HVV-Ticket nutzen, so daß sich eine Anschaffung schnell bezahlt macht - mehr Infos gibt es unter hvv.de.

Attraktionen



Hauptfriedhof Ohlsdorf Fuhlsbüttler Str. 756 - S1 Ohlsdorf / U1 Ohlsdorf Apr.-Okt.: 8:00-21:00, Nov.-März: 8:00-18:00 - friedhof-hamburg.de/ohlsdorf



Vieles Außergewöhnliche ist allein in dieser Hauptstadt des Nordens zu finden - so erwartet den Liebhaber von Nekropolen hier der weltgrößte Parkfriedhof überhaupt, der Hauptfriedhof Ohlsdorf, der in seinen Ausmaßen schon auf dem ersten Blick auf der Karte als grüner Fleck zu erkennen ist. Weitaus größer als der historische Stadtkern und die meisten kleineren Städte anderswo erstreckt sich der 1877 angelegte Friedhof Ohlsdorf auf ca. 400 Hektar - verglichen mit dem Vatikanstaat ist dies dessen neunfache Größe. Zwei Buslinien verkehren während der Öffnungszeiten auf den 17 Kilometern des Straßen- und Wegenetzes und halten an 22 Stationen, auch mit dem Auto kann man die gigantischen Ausmaße erfahren, aber nichts ist so schön wie mit ausreichend Zeit zu Fuß über den Friedhof zu schlendern. Direkt am kleinen Eingang gegenüber der S-Bahnstation findet sich ein Informationspunkt, an welchem man sich mit Kartenmaterial und Vorschlägen für schöne Spaziergänge über Ohlsdorf versorgen kann. Das friedhofseigene Museum kann man am Sonntag, Montag und Donnerstag jeweils von 10 bis 14 Uhr kostenfrei aufsuchen.



Speicherstadt / Hamburger Hafen Am Sandtorkai bis Fischmarkt - U3 Baumwall / S1-S3 Landungsbrücken Fischmarkt So: 5-9:30, Okt-März: So: 7-9:30 - hamburg-tourism.de



Aber auch die normalen Touristenattraktionen der Spericherstadt und des Hamburger Hafens mit seinem Fischmarkt an jedem Sonntag lohnt, letzterer besonders als Ausklang einer durchmachten Nacht, wozu nicht erst die nahe Reeperbahn aufgesucht werden mußte, fahren doch am Wochenende alle S- und U-Bahnen durchgehend durch Hamburg. Für eine schöne Photosession bietet sich nicht nur der Hafen an, geht man von dort aus unter die Erde, genauer gesagt, unter das Wasser, dann kann man den sehenswerten Alten Elbtunnel erkunden. Auch immer lohnend ist eine Hafenrundfahrt, wobei man bei den Anbietern die Qual der Wahl hat. Eine schnelle und preisgünstige "Alternative" ist die U3-Strecke zwischen Rödingsmarkt und Landungsbrücken bzw. in umgekehrter Richtung, hier bietet sich einem ein traumhafter Blick von der Hochbahn aus auf den Hafen und die Speicherstadt.



Hamburg Dungeon Kehrwieder 2 - U3 Rödingsmarkt / U3 Baumwall Mo-So: ab 10:00 (letzter Einlaß zwichen 17:00 u. 18:00) thedungeons.com/de/hamburg-dungeon



Die Speicherstadt weist noch einen weiteren Grund auf, diese aufzusuchen, und zwar der Hamburger Ableger der Dungeon-Attraktion, die einst nur in London zu sehen war und die eine speziell auf die Hansestadt abgestimmte Gruselvariante in der Speicherstadt eröffnet hat. Hier kann man nicht nur ein paar amüsante Stunden verbringen, auch im angrenzenden Shop lassen sich für die Szene interessante Kleinigkeiten ergattern und für das leibliche Wohl wird durch gruselig bezeichnete Speisen und Getränke ebenfalls stilecht nach Wunsch im hauseigenen Cafe/Restaurant gesorgt, wozu man übrigens das Dungeon selbst nicht erst aufgesucht haben muß.





Geschäfte



Das schwarze Shopping-Herz wird in Hamburg freudig schlagen können. Insbesondere in der weit über die Stadtgrenzen bekannten Marktstraße finden sich ausgezeichnete Geschäfte, durch deren Angebot zu stöbern schnell einen Tag vorüberfliegen lassen kann. Aber auch auf der Reeperbahn und an anderen Punkten in Hamburg kann man schöne Dinge finden.

Black Heaven Online-Shop - blackheaven-hamburg.de



Leider hat sich der neuste Gothic-Shop in Hamburg nicht lange in der Wandsbeker Chaussee halten können. Zum 31.07.2010 mußte das Geschäft seinen Ladenverkauf einstellen, doch ein Großteil des Sortiments wird nun online verkauft. Vielleicht wird ja auch in Zukunft noch der eine oder andere schwarze Flohmarkt organisiert werden - weswegen ich den Shop noch nicht völlig aus dem Reiseführer nehmen werde.

Boutique Bizarr (18+) Reeperbahn 35 - U3 St. Pauli / S1/S2/S3 Reeperbahn Mo-So: 10:00 - 2:00 - boutique-bizarre.de

Shoppen nahezu rund um die Uhr bietet die Reeperbahn und neben diversen anderen Dingen für ein erwachsenes Publikum bietet die Boutique Bizarr auch für schwarze Outfits interessante Einzelteile an. Das Hauptaugenmerk liegt dabei naturgemäß auf Fetischkleidung, Unterwäsche und Corsagen. Freitag und Samstag abends überschwemmt eine Touristenmasse den Laden und man muß dann mitunter Eintritt zahlen, doch es gibt ja genügend andere Zeiten zum Ausweichen.



Colours Hamburg / Colours Booty Shop Spitalerstr. 26 e - U3 Mönckebergstr. / Hauptbahnhof Mo-Sa 10:30 - 19:00 - colours-shop.de



Mitten in die Innenstadt zwischen Hauptbahnhof und Rathaus hat sich jenseits der Markstraße und der Reeperbahn in wenigen Jahren das Colours fest als eine Größe etabliert. Die ganze Zeit kann man vor allem junge Leute je nach aktuellem Trend in und um den Laden und den angrenzenden Schuhgeschäft finden.



Colours Wandsbek Schloßstr. 52 - U1 Wandsbek Markt Mo-Sa 10:00 - 19:00 - colours-shop.de

Wo einst ein absoluter Geheimtip war, übernahm das Colours vor einigen Jahren die schwarz angehauchte Boutique in den gleichen Räumlichkeiten. Wie auch im Hauptladen kann man hier ein gutes Angebot an Klamotten und Accessoires vorfinden.



Dark Side Boutique (18+) Reeperbahn 152 - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli So-Do: 12:00-22:00, Fr+Sa: 11:00 - 1:00 - darksideboutique.de

Auf der anderen Seite der Reeperbahn, von der Boutique Bizarr aus gesehen, ist mit der Dark Side Boutique ein weiterer und sehr schöner Anlaufpunkt zum schwarzen Shoppen. In der oberen Etage des Ladens ist ein breites Spektrum an Gothic Kleidung zu finden. Während früher das Angebot überwiegend den Fetischbereich abdeckte, ist mittlerweile für jede schwarze Seele etwas im Angebot.



Donnerrosen Marktstr. 147 - U2 Messehallen / U3 Feldstraße Mo-Fr: 12:00-19:00, Sa: 11:00 - 18:00 - donnerrosen.de



Am Ende der Marktstraße ist dieser recht enge, aber sehr feine Laden mit Gothic-Schmuck und Kleidung zu finden.



Fashion & Tools (18+) Reeperbahn 40 - U3 St. Pauli / S1/S2/S3 Reeperbahn Mo-Do: 10:00 - 2:00, Fr+Sa: 10-4, So 12-24 - fashion-und-tools.de

Nahe der Boutique Bizarr ist dieser kleine Laden auf der Reeperbahn zu finden. In diesem kann der erwachsene Besucher neben zweckdienlichem Spielzeug und Geräten auch Gas- und Ledermasken sowie andere Kleinigkeiten entdecken.

FC St. Pauli Fanshop Auf dem Heiligengeistfeld (im Millerntorstadion) - U3 St. Pauli / U3 Feldstraße Mo-Sa: 10:00 - 19:00 (So vor & nach Spiel) - fcstpauli-shop.de

Der FC St. Pauli hat sich längst auch in der Punk und Gothic Szene einen Namen gemacht. In den diversen schwarzen Shops kann man dementsprechend auch die stylischen Fanartikel erwerben, doch warum nicht gleich in den eigentlichen Fanshop gehen, um solche faszinierenden Produkte wie den Totenkopftoaster, den Totenkopfbademantel und diverse andere schicke Artikel näher zu begutachten? Übrigens lohnt sich auch für Nichtfußballfans der Besuch eines Heimspiels, denn eine bessere Party als hier ist kaum denkbar - nur dürfte der Erwerb von Eintrittskarten ein schwieriges Unterfangen werden, aber ab und an kann man auch beim FC St. Pauli noch Glück haben. Neuste Informationen über den FC St. Pauli kann man übrigens in meinen blog http://kleinertod.wordpress.com/ finden.



Holy Moly Marktstr. 109 - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Mo-Sa: 12:00 - 18:00 - holymoly-hamburg.de

Mit schwarz-bunten Accessoires und anderen Besonderheiten lockt das Holy Moly beim Schaufensterbummel durch die Marktstraße einen schnell in den etwas tiefer gelegenen Laden.



Jungbluth Design Marktstr. 25 - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Mo-Fr. 12:00-19:00, Sa: 12:00 - 17:00 - jungbluth-design.de



Als schwarze Modedesignerin hat sich Silvie Jungbluth seit Jahren einen Namen gemacht. Ihre GothīnīRoll Outfits der Extraklasse präsentiert sie in der Mitte der Marktstraße edel und großzügig, das aber zu annehmbaren Preisen. Hier kann man in Hamburg angefertigte Teile erwerben, die es anderswo eben nicht zu kaufen gibt. Ein absolutes Muß für das schwarze Shoppingerlebnis in der Hansestadt!



Jungbluth Piercing & Tattoo Marktstr. 108 - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Mo-Do: 12(Mo:15)-19, Fr: 12-20, Sa: 12-18:00 - jungbluth-tattoo.de

Andere Besitzer aber ein gleicher Name stehen hinter diesem Tattoo und Piercinggeschäft, das sich zusammen mit Jungbluth Design seit mehr als 15 Jahren auf Fetischpartys einen Namen gemacht hat.



Lucky Lucy Ehemals Marktstr. 130 - nunmehr nur noch im Internet: lucky-lucy.de

DER Gothic-Kleiderladen von Hamburg schlechthin - und leider ist er nicht mehr. Jedenfalls nicht mehr real betretbar in der Marktstraße. Dort war er erst für ein paar Jahre in einem noch geräumigeren Laden umgezogen und nun ist er dies in den Cyberspace. Dort wie früher mit einem kaum einen Wunsch offen lassenden Angebot versehen, kann man hier bis zum Umfallen sein Geld ausgeben - nur eben leider nicht mehr in der wirklichen Welt sich vorher ansehen.



Morgaine le Faye Marktstr. 36 - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Mo-Di: 12:00 - 19:00, Do-Sa: 12:00 - 19:00 - morgainelefaye.de

Wer neben dem ganzen Materiellen auch etwas für die Seele sucht, kann in dem sympathischen Hexenladen Morgaine le Faye fündig werden, der übrigens stilecht bei Vollmond länger seine Türen öffnet.



Mytholon Mühlenstieg 17a - U1 Wandsbek Markt / S1 Wandsbeker Ch. Mo-Fr: 10:00 - 19:00, Sa: 13:00 - 18:00 - mytholon.com

Wer auf Mittelalter und Rollenspiele steht, kann sich im Mytholon eindecken.

Outcast Marktstr. 140 - U2 Messehallen / U3 Feldstraße Mo-Fr: 12:00 - 19:00, Sa: 11:00 - 18:00 - hotterthanhell.de

Mal wieder ein neues Geschäft in der Marktstraße und mit schicken Accessoires ein Aufsuchen wert.



Sanrio Shop Hamburg Gänsemarktpassage 50, 1.OG - U2 Gänsemarkt Mo-Fr: 10:00 - 20:00, Sa: 10:00 - 18:00 - sanrioeurope.com

Wer mal so richtig im süßesten Kitsch baden will und von Hello Kitty einfach nicht genug bekommt, kann hier im Sanrio Shop fündig werden. Ein Großteil der in Europa verkauften Hello Kitty Waren werden übrigens längst in der Nähe von Hamburg produziert...

S.P.O.C. Fashion Hein-Hoyerstr. 8 - U3 St. Pauli / S1/S2/S3 Reeperbahn Mo-Fr: 13:00 - 20:00, Sa: 12:00 - 18:00 - spoc-fashion.de

In der Mitte der Reeperbahn geht die Hein-Hoyerstraße ab, hier kann man einen schönen Dark und RockīnīRoll-Shop finden, der mit allerhand Kleinigkeiten und Kleidung zu locken weiß.



Tandeley Feldstr. 87a - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Mo-Fr: 12:00 - 19:00, Sa: 12:00 - 18:00 - tandeley.de

Direkt gegenüber der U3 Station Feldstraße liegt dieser mittelalterlich sortierte Kram und Tandladen im angesagten Karoviertel. Gewandungen, Amulette, Trinkhörner und dergleichen warten auf ihre Kundschaft.



Zaubertrank (Nur Shop, siehe Bars) Mexikoring 11 a - S1 Rübenkamp (City Nord) / U1 Sengelmannstr. (City Nord) Mo-Sa: 10-20 (Verkauf!, Ausschank s.u.) - zaubertrank-hamburg.de

Nur wer die Einführung gemacht hat, kann die leckeren Produkte auch zum Daheim trinken kaufen und mitnehmen, was naturgemäß weitaus preiswerter ist. Wer Met in Hamburg anderswo kauft, der hat selber schuld!



Bars / Clubs



Insbesondere in St. Pauli kann man eine Kneipe nach der anderen besuchen und nächtelang so durchmachen. Aber auch zum Essen lohnt sich der Weg hierher, wie die nachfolgenden Tips zeigen.

Azeitona Beckstr. 17-19 - U3 Feldstraße So-Do: 12:00 - 23:00, Fr-Sa: ab 12:00 (Ende offen) - azeitona.de

Nach einem Shoppingtag in der Marktstraße kann man im nahegelegenen Azeitona seine Kräfte stärken. Preiswerte vegetarische Speisen herausragender Qualität, gemütlich zum Sitzen und leckere Getränke laden zum Verweilen ein.

Café Oriental Marktstr. 21a - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Mo-So: ab 10:00 (Ende offen)

Vor und zwischen dem Marktstraßenbummel lockt das Café Oriental seit vielen Jahren schwarze Seelen und anderes Publikum an. Ein Frühstück kann hier ebenfalls vor der Einkaufstour eingenommen werden.



Cobra Bar Friedrichstr. 29 - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli Mo-Sa: Ab 21:00 (Ende offen) - cobra-bar.de

Wer gerne die Abende und Nächte in einer Bar verbringt, kann hier am Hans-Alberts-Platz und Umgebung seine Zeit bei lauter Musik feucht-fröhlich-rockig verbringen.



Falafelstern Schanzenstraße 111 - U 3 / S11/21/31 Sternschanze - falafelstern.de
Mo-So: ab ca. 10 Uhr (Ende offen)


Ein weiterer Traum nicht nur für Vegetarier ist dieser Imbiß in der "Schanze", direkt schräg gegenüber der Station Sternschanze. Diverse Variationen mit dem Namensgeber und nicht nur meiner Meinung nach die besten Falafel von ganz Hamburg, frittiertes Gemüse sowie auch Fleischspeisen nach orientalischer Art werden hier angeboten. Dazu eine ausgezeichnete Getränkekarte mit Fritz-Cola, Club-Mate und etlichen anderen Erfrischungsgetränken, so daß man in jeder Hinsicht gut hier versorgt wird.



Finnegans Wake Irish Pub Börsenbrücke 4 - U3 Rathaus Mo-Sa: Ab 11:00, So: Ab 12:00 (Ende offen) - finneganswakeirishpub.com

Das schöne Irische Pub ist direkt neben dem Rathaus und der Börse gelegen. Besonders praktisch, wenn man gerade im Colours war und sich ein wenig Ausruhen möchte.



Hasenschaukel Silbersackstr. 17 - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli Mi-Sa: Ab 19:00 (Ende offen) - hasenschaukel.de

Um die Ecke vom Hans-Alberts-Platz findet sich die wohl schönste Kneipe mit einem gemütlich-bizarren Styling, die Hasenschaukel. Neben leckeren Speisen und Getränken wartet die Hasenschaukel auch immer wieder mit guten Partys auf, wenngleich man hier kaum zum Tanzen kommen wird. Ein Besuch lohnt sich auch auf der absonderlich schönen Homepage, noch mehr aber eben im Laden selbst.



King Calavera Hans-Alberts-Platz 1 - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli Mo-Sa: Ab 20 o. 21:00 (Ende offen) - kingcalavera.de

Zusammen mit der Cobra Bar für Rock-A-Billy-Fans seit vielen Jahren eine bekannte Bar, in die man Abends hereinschneien kann.



Shamrock Irish Pub Feldstr. 40 - U3 Feldstraße / U2 Messehallen Di-Fr: Ab 17:00, Sa+So: Ab 12:30 (Ende offen) - shamrockirishbar.com

Sehr urig und immer wieder lockend ist das Shamrock, welches gleich um die Ecke der Marktstraße gelegen ist. Häufige Livemusik machen den Irish Pub spätabends schnell überfüllt, aber zuvor kann man gut einen Sitzplatz finden.



Zaubertrank Mexikoring 11 a - S1 Rübenkamp (City Nord) / U1 Sengelmannstr. (City Nord) Mo-Sa: 10:00-24:00, So: 18-24 (Ausschank) - zaubertrank-hamburg.de

Die absonderlichste Kneipe Hamburgs ist etwas ganz Besonderes. Hier werden keine gängigen Getränke angeboten, sondern nur selbst hergestellte Waren besonderer Qualität. Der Verzicht auf Konservierungsmittel und die hoch dosierten Inhaltsstoffe erlauben erst nach einer etwa einstündigen Einführung in die Produkte den Genuß, der dafür aber umso lohnender ist. Wer beispielsweise den Zaubertrank Absinth einmal getrunken hat, der wird für allen anderen verloren sein. Aber auch solche Besonderheiten wie der Holunderblütenschaumwein oder die Tannenspitzenlimonade und noch viele andere Köstlichkeiten locken in den Laden, der gerade frisch in die City Nord umgezogen ist. Vorher auf die Internetseite gucken ist schon für die Einführung empfehlenswert. In jedem Fall ein absoluter Geheimtip!



Regelmäßige Gothic Partys



Neben diversen unregelmäßig stattfindenden Partys gibt es diverse, regelmäßige Events, an denen man sich auf die schwarze Fläche zum Durchtanzen stürzen kann.

A Night With Catastrophes Nernstweg 32 "Werkstatt 3" - S1/S11/S2/S3/S31 Altona 4. Samstag ab 23:00 - catastrophes.de

Wer auf alten Gothic, Batcave, Postpunk, Minimal und Ähnliches steht, der wird hier in Altona in der Nähe vom neuen Kir seine ideale Party finden.

Creatures Of The Night Barnerstr. 16 "Kir" - S1/S11/S2/S3/S31 Altona Samstag ab 23:00 - kir-hamburg.de

Der älteste schwarze Club von Hamburg ist auch nach dem Umzug am Samstag ein guter Tip, vor allem für Freunde der elektronischen Klänge.

Club Noir Große Freiheit 58 "Grünspan" - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli 3. Freitag 23:00-6:00 (fast jeden Monat) - club-noir.info

Der sanfte elektronische Ableger der Return-Party im Grünspan auf der Reeperbahn.



Darkside One Talstaße 20, S1/2/3 Reeperbahn Do/Fr/Sa ab 21:00 (Do. Happy Hour von 21:00 - 23:00) Der neuste Veranstaltungsort für schwarze Partys in Hamburg, ein kleiner Club mit ansprechendem Ambiente. Wechselnde DJs sorgen für unterschiedliche Musikrichtungen an den verschiedenen Tagen.



Große Schwarze Nacht Große Freiheit 36 "Große Freiheit 36" - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli 1. Freitag ab 23:00 - grossefreiheit36.de

Metal, Mittelalterrock und vor allem Elektro lockt viele Wesen jeden Monat auf die Reeperbahn.



Return Of The Living Dead Klosterwall 11 "Markthalle" - U1 Steinstraße / Hauptbahnhof 2. Samstag ab 22:00 (Abweichung bei Festivals) livingdead.de/events/return.html

DIE Hauptparty der schwarzen Szene Hamburgs mit zwei Tanzflächen, oben für eher elektronische Klänge und unten eher mit Gitarren. Der Haupttreffpunkt der Gothic Szene nach wie vor.



Stahlklang Klosterwall 11 "Markthalle" - U1 Steinstraße / Hauptbahnhof 1. Samstag ab 22:00 (alle ungeraden Monate) livingdead.de/events/stahlklang.html

Wer harte Elektroklänge vorzieht, kann auf dem Ableger der Return durchtanzen.

Schwarze Nacht Große Freiheit 36 "Kaiserkeller" - S1/S2/S3 Reeperbahn / U3 St. Pauli Mittwoch ab 22:00 (bis 23:00 Eintritt frei) - grossefreiheit36.de

Die "kleine" Schwarze Nacht ist jeden Mittwoch mit recht wechselhaftem Musikprogramm ein Anlaufpunkt, wobei vor allem in Ferienzeiten viel los ist.

Re-Tro Industriestr. 125 "Honigfabrik" - Bus 13/156 Stübens-platz o. Mannesallee 1. Samstag ab 22:00 (fast jeden 2. ungerad.Monat) - retro-hh.de

Sehr abgelegen, weswegen die Internetseite besonders sorgsam studiert werden sollte. Gothic, Batcave und Ähnliches werden geboten.

Übernachtungen



Da es in Hamburg viel zu Erleben gibt, sollte man sich ein paar Tage Zeit nehmen und auch eine Unterkunft in der Innenstadt suchen. Eine kleine Auswahl an presiwerten Übernachtungsmöglichkeiten ist nachfolgend aufgeführt, aber ein rechtzeitiger Gang zum Reisebüro kann nicht schaden. Besonders reizvoll und als Unterkunft ein lohnender, wenngleich wahrlich nicht geheimer Tip ist ausgerechnet eine Jugenherberge, die zentral an den Landungsbrücken gelegen mit einem atemberaubenden Ausblick lockt.

AO Hostel Hauptbahnhof Amsinckstr. 2-10 - U1 Steinstr. / Hauptbahnhof Checkin: Ab 16 Uhr - aohostels.com/de/hamburg

Backpackers St. Pauli. Bernstorffstraße 98 - U3 Feldstr. / S11/ S21/S31 Holstenstr. Checkin: 15:00-1:00 o.nach Vereinbarung - backpackers-stpauli.de

Instant Sleep Backpacker Hostel Max-Brauer-Allee 277 - U3/S11/S21/S31 Sternschanze Checkin: 15:00-20:00 o. nach Vereinbarung - instantsleep.de

Jugendherberge "Auf dem Stintfang" Alfred-Wegener-Weg 5 - U3/S1/S2/S3 Landungsbrücken Checkin: 13:00-1:00 - jugendherberge.de/jh/hamburg-stintfang




Hier findet der schwarze Reiseführer von Hamburg sein derzeitiges Ende. Stand ist Juli 2011, wobei Erneuerungen ab und an vorgenommen werden können. Insbesondere die Veränderungen in der Marktstraße nach dem Weggang von Lucky Lucy gilt es gespannt abzuwarten. Für das Nacherleben wünscht das Reich der Inneren Nacht viel Vergnügen!

Nur als kleiner Hinweis: Alle Angaben sind Ausdruck einer eigenen Meinung und werden ohne Gewähr gemacht.

zurück



...(c) www.kleinertod.de...