#FCSP – vom Auf und Ab in Dresden und die Wertediskussion

Nicht nur die Wahl in Sachsen, auch der Auftritt der Heimkurve und der Ordner in Dresden haben gezeigt, daß der Fußball alles andere als die Hauptsache darstellt. Und damit meine ich nicht das Ergebnis (den einen Punkt hätte ich wie viele andere vor dem Spiel sofort bereitwillig akzeptiert, der Spielverlauf läßt das 3-3 jedoch eher wie eine Niederlage aussehen). Das ist in diesen Tagen wirklich nicht das, was uns Sorgen bereiten sollte – sondern vielmehr die Bereitschaft rund eines Viertels der Bevölkerung, vor allem eben im Osten, ihre Stimme denen zu geben, die immer offener und immer weiter ganz radikal rechts marschieren. Den Anfängen kann mensch hier schon lange nicht mehr Einhalt gebieten, aber das ändert nichts an der Notwendigkeit, den Faschismus entschieden zu bekämpfen. Und zwar überall. Eben auch im Stadion. Jeden Tag. „#FCSP – vom Auf und Ab in Dresden und die Wertediskussion“ weiterlesen

Ein ohrenbetäubender Gänsehautauftritt am Millerntor – der #FCSP bezwingt Holstein Kiel

Die Hitzeschlacht zeichnete sich schon vorab durch extreme Spätsommertemperaturen jenseits der 30 Grad ab, daß es dabei zu so einer wunderbaren Nacht werden würde, das war angesichts des Termins am Montag und der aktuellen Verfassung unserer bislang sieglosen Mannschaft nicht wirklich zu erwarten. Doch weniger der immens wichtige Dreier war das erinnerungswürdige an diesem Abend, es war die Atmosphäre im Stadion, die unfaßbar lauten Kurven, manche bezeichneten es gar als die Rückkehr des Millerntor-ROARs, wie auch immer: es war unglaublich laut. Und voller Kraft wurden unsere Spieler, die zum Ende nicht mehr auf dem Zahnfleisch auch nur kriechen konnten, doch noch ins Ziel getragen. Einfach ein Erlebnis – über das ich aufgrund des furchtbaren Wochentermins erst jetzt zum bloggen komme. „Ein ohrenbetäubender Gänsehautauftritt am Millerntor – der #FCSP bezwingt Holstein Kiel“ weiterlesen

Ein guter Auftritt in Stuttgart und doch bleibt der #FCSP dort ohne Punkte

Nur Optimisten rechneten sich in Stuttgart auch nur einen Punkt aus, daß es bis zur 90 Minute zu einem gereicht hätte, für eine ganze Weile sogar zu dreien, das zeigt nur, wie gut wir an diesem Tag gespielt haben. Leider nicht gut genug, um etwas Zählbares mitzunehmen, aber ein kleiner Achtungserfolg war es bei aller Enttäuschung über den Ausgang nach diesem guten Kampf am Ende schon, der über diesen Spieltag hinaus Hoffnung machen sollte. Und wenn schon keine neuen Spieler in Sicht sind, so kommen doch zumindestens bislang Verschmähte wie Carstens bzw. demnächst Verletzte wieder zurück. Auch wenn wir nun auf einem direkten Abstiegsplatz stehen, so besteht nach wie vor kein Grund in Panik zu verfallen. Es ist ja auch gerade einmal der dritte Spieltag ausgetragen worden. Gut fühlt es sich da unten trotzdem nicht an und es wird einiges an Anstrengung kosten, dort wieder herauszukommen. „Ein guter Auftritt in Stuttgart und doch bleibt der #FCSP dort ohne Punkte“ weiterlesen

Das Überstehen der ersten Pokalrunde im fernen Schottland – #FCSP vereint mit #LoveGlasgowHateRacism

Wie schon im Vorjahr haben wir uns trotz eines am gleichen Wochenende terminierten FC St. Pauli Spiels zum Besuch des Festivals „Love Glasgow, Hate Racism“ entschieden und wieder konnten wir sowohl großartige Erinnerungen mitnehmen als auch noch ein sportliches Erfolgserlebnis am Bildschirm gemeinsam mit den wunderbaren Menschen von Glasgow St. Pauli. Wobei das mit dem sportlichen Erfolg doch unerwartet kam, da es sich ja um die erste Pokalrunde gegen eine unterklassige Mannschaft handelte… „Das Überstehen der ersten Pokalrunde im fernen Schottland – #FCSP vereint mit #LoveGlasgowHateRacism“ weiterlesen

Fast noch am Anfang, fast schon am Ende. Der #FCSP verliert, nicht nur gegen Fürth. Gewinnt aber auf dem CSD.

Das erste Heimspiel glich einem SuperGAU. Es zu verlieren war ja schon schlimm genug, aber unseren Kapitän mit einer schwerwiegenden Verletzung auch noch aus dem eh schon gebeutelten und dünnen Kader für eine lange Zeit herauskatapultiert zu bekommen, das wird uns weitaus mehr als nur diese drei Punkte kosten. Was auf dem Platz und in der Kaderzusammenstellung aktuell – hoffentlich noch – nicht läuft, dem steht das Auftreten des FCSP diametral entgegen: rund um die Pride 2019 hat sich unser Verein so gut wie noch nie zuvor präsentiert. Aus letzterem kann wirklich noch etwas wachsen, hier wurde einfach nahezu alles richtig gemacht – und das war wichtig. „Fast noch am Anfang, fast schon am Ende. Der #FCSP verliert, nicht nur gegen Fürth. Gewinnt aber auf dem CSD.“ weiterlesen