Vor dem Derby #FCSP mit Torabschlußproblemen gegen Kiel und daheim gegen Dresden.

Ein Punkt nur aus zwei Spielen, zwei Punkte Abstand von einem direkten Abstiegsplatz und der nächste Gegner und das auch noch auswärts ist die Vorstadt. Keine besonders gute Ausgangslage für so ein Stadtderby. Wobei wir in den beiden Spielen gegen Kiel und Dresden ja genügend Chancen hatten und auch gute Spiele ablieferten, aber am Ende steht die 2-1 Auswärtsniederlage in Kiel und die unfaßbar unverdiente Torlosnummer gegen den Tabellenletzten aus der Pegidastadt. Aber so ist bekanntlich Fußball und da dazu gehört, daß so ein Derby eigene Regeln hat und weitere Phrasen bitte hier einfügen, ach, Ihr wißt schon. Wir brauchen Punkte, egal gegen wen. Die Zeit drängt im Kampf um den Klassenerhalt. Da ist dann auch egal, ob wir gegen die Vorstadt oder sonstwen ran müssen. „Vor dem Derby #FCSP mit Torabschlußproblemen gegen Kiel und daheim gegen Dresden.“ weiterlesen

Der #FCSP holt mit der Geheimwaffe Rasen einen Punkt daheim gegen Stuttgart

Gegen eine so spielstarke Mannschaft wie die vom Erstligaabsteiger VfB Stuttgart zu spielen, war schon eine Herausforderung – aber solche nehmen wir bekanntlich eher an als die Spiele gegen vermeintlich schwächere oder angeschlagene Teams. Neben einer guten Mannschaftsleistung nebst entsprechender taktischer Einstellung hatten wir zudem noch eine weitere Trumpfkarte – und damit meine ich weder die Unterstützung von den Rängen, die am diesen Tag eher verhalten ausfiel, noch die des Schirigespanns, die eher als neutral schlecht einzustufen ist, sondern unsere Geheimwaffe an diesem Tag, der vollkommen ruinierte Rasen bzw. das, was davon noch übrig geblieben ist. Das war kein Untergrund für Ballzauberer, sondern für Kämpfer – und mit einer guten Abwehrschlacht und Nadelstiche nach vorn haben wir dieses Heimspiel gut angenommen. „Der #FCSP holt mit der Geheimwaffe Rasen einen Punkt daheim gegen Stuttgart“ weiterlesen

Nachhaltig verloren. #FCSP gibt Mats ab und geht in Fürth unter.

Nein, die Winterpause hat uns nicht gut getan. Sportlich betrachtet jedenfalls. Daß wir ausgerechnet unseren Ausnahmespieler, der immer wieder den Unterschied auf dem Platz machte, abgeben mußten – Mats Møller Dæhli wollte nach vier Jahren bei uns weg, hin zu einem Europäischen Erstligisten mit internationalen Ambitionen, was angesichts seiner Qualität definitiv verständlich war – hat uns eindeutig geschwächt. Das allein kann den katastrophalen Auftritt in Fürth zwar nicht erklären, wo wir uns die 3-0 Klatsche redlich verdienten, aber es bleibt dabei, daß wir hier eine nachhaltige Niederlage zu verzeichnen haben, die weitaus gewichtiger ist, als wieder einmal auswärts mit null Punkten heim zu kehren. „Nachhaltig verloren. #FCSP gibt Mats ab und geht in Fürth unter.“ weiterlesen

Jahresendmedley #FCSP

Da in den letzten Wochen weder Zeit noch Kraft vorhanden war, diesen Blog aktuell zu halten, folgen noch zum Ausklang des Jahrzehnts wie auch des Kalenderjahres 2019 ein paar Bilder und Worte zu den letzten sechs FCSP Spielen. Die beiden Auswärtspartien bei FC Erzgebirge Aue bzw. SSV Jahn Regensburg werden ebenso wie die Heimspiele gegen VfL Bochum 1848, Hannover 96, SV Wehen Wiesbaden und DSC Arminia Bielefeld in einem kleinen Mix zusammen betrachtet. Nach diversen Tiefschlägen war ja auch etwas Erbauliches dabei, gerade am am Ende. Und läßt ein wenig optimistischer den Blick gen 2020 richten. Aber so oder so immer mit ganz viel braun-weißer Liebe. „Jahresendmedley #FCSP“ weiterlesen

Auf Gabi!

Die Desorganisierten trauern um Gabi. Auf twitter auch unter @diePauliane bekannt.

Eine großartige Frau, die mit ihrem großem Herzen alle berührt hatte, die mit ihr in Kontakt kamen.

Eine Kämpfernatur, die auch im Angesicht der schweren Erkrankung, dieses A…, nie aufgegeben hat.

Gabi ist aus der FCSP Fanszene und bei den Desorganisierten für mich und sicher für viele andere nicht wegzudenken. Und nur, weil sie jetzt nicht mehr vor Ort ist, ist sie noch lange nicht fort. Sie wird immer dabei sein. „Auf Gabi!“ weiterlesen