„Die Mannschaft“ anfeuern? Also nicht die vom #FCSP… Ein paar allgemeine Gedanken zu Nationalmannschaften und Turnieren wie die aktuelle WM.

Sommerpause. Zeit für einen Überbrückungsbeitrag… Es gibt schließlich auch aktuell Fußball. Auch mit FCSP Beteiligung. Die WM. Thema auch hier nun. Und nicht nur jetzt. Angefangen habe ich diesen Blog vor 8 Jahren und der Anlaß war eine Idee zur anstehenden WM 2010, nämlich jene, daß man sich die WM ja „schönkochen“ kann. Nachzuverfolgen übrigens immer noch unter https://kleinertod.de/category/wm-2010. Die Grundidee eines solchen Turniers hat ja an sich auch einen Reiz, ein Zusammenkommen so vieler Menschen aus so vielen unterschiedlichen Ländern. ABER… Und da kommt halt ein großes Aber. Und da muß mensch sich gar nicht den Veranstaltungsort oder die veranstaltende Organisation mit all ihren kritikwürdigen Punkten angucken, das wären erneut viele Ansatzpunkte, doch das wird nicht mein heutiges Thema sein. Mein ABER bezieht sich auf die Grundidee der Nationalmannschaften, die miteinander konkurrieren, an sich. Nicht, weil dieser Gedankengang irgendwie neu wäre – sondern weil das Thema sowohl aktuell als auch einen Brückenschlag zum seit einigen Wochen zurückliegendem 8. Geburtstag meines Blogs sein soll (bei der Gelegenheit nocheinmal eine Gratulation zum 10. an einen weiteren FCSP-Blog, siehe https://twitter.com/magischerfcblog/status/1001877035617308675, war eine schöne Feier!). „„Die Mannschaft“ anfeuern? Also nicht die vom #FCSP… Ein paar allgemeine Gedanken zu Nationalmannschaften und Turnieren wie die aktuelle WM.“ weiterlesen

We were having a party when the Dino died – das Wochenende mit dem #FCSP Sonderzug nach Duisburg

Es ist passiert. Es ist wirklich passiert. „2. Bundesliga – HSV!“ Die Vorstadt ist abgestiegen. Das nächste Aufeinandertreffen gibt es also schon in der Saison 2018/2019 und zwar in Liga 2. Was für ein Aufwand, den Stadtmeistertitel zurückzuerobern – und wie aussichtslos! In jedem Fall war damit klar, daß der letzte Spieltag, deren sportliche Bedeutung gegen Null für uns ging, in mehrfacher Hinsicht eine einzige Party werden sollte. Daß Duisburg nicht mitgespielt hat und 2-0 gewonnen hat – geschenkt. Dafür haben wir als unerwarteten Bonus auch noch den Abstieg der Braunschweiger in Liga 3 mitnehmen können. Was für ein Wochenende! „We were having a party when the Dino died – das Wochenende mit dem #FCSP Sonderzug nach Duisburg“ weiterlesen

Tiefenrausch – #FCSP Klassenerhaltsparty beim letzten Saisonheimspiel gegen Bielfeld

Was für ein Tag! Bangen, Hoffen, Zittern, Schreien, Feiern – alles von Anfang bis noch kurz nach dem Abpfiff – und dann nur noch endloser Jubel und ausgelassene Party. Kein Aufstieg, kein Blick nach oben, „nur“ das Halten der Klasse mit dem Blick nach unten, zu dem Abgrund, dem wir nach dem vorletzten Spieltag endgültig gerade einmal so entkommen sind. Ein Rausch in der Tiefe also, keiner in der Höhe – aber das macht diesen in keiner Weise weniger intensiv oder wunderbar! Danke einfach an alle Beteiligten, die wieder einmal dafür gesorgt haben, daß die Geschichte am Ende gut ausging – also erneut natürlich an die Mannschaft, an die sportliche Leitung, den ganzen Verein und natürlich all die Fans auf den Rängen, die das Wunderbare möglich gemacht haben. „Tiefenrausch – #FCSP Klassenerhaltsparty beim letzten Saisonheimspiel gegen Bielfeld“ weiterlesen

Alle geben alles beim 3:0 #FCSP Heimsieg gegen Fürth

Auf einem möglichen Abstiegsplatz stehend und nach einer längeren Punktedurststrecke war der Dreier am drittletzten Spieltag gegen einen Konkurrenten im Klassenkampf Pflicht – und das auch noch am Millerntor. Allen, wirklich allen war klar, um was es heute ging – und entsprechend war die Stimmung auf den Rängen schon lange vor dem Anpfiff. Bereits beim Einlaufen zum Warmmachen erreichte die Lautstärke auf den Rängen ein Niveau, welches wir während dieser Spielzeit über die eigentlichen 90 Minuten viel zu selten miterleben durften. Wie auch später auf dem Rasen die Mannschaft ein Level zeigte, welches wir gerne die ganze Saison über erlebt hätten. Aber die Notwendigkeit bringt nunmal eine Konzentration möglich, die ohne Druck so einfach nicht erreicht werden kann. Und wie groß der Druck war, das spürten alle lange vor dem Anpfiff. Zittern, Glauben, Bangen, Hoffen, bedingungslos nach vorne Schreien! „Alle geben alles beim 3:0 #FCSP Heimsieg gegen Fürth“ weiterlesen

#FCSP am Abgrund nach der Auswärtsniederlage in Regensburg

Eigentlich unfaßbar, wie wir die mehr oder weniger durchwachsene Saison am Ende so abschenken und mal eben alles riskieren an die Wand zu fahren. Erneute Niederlage, Abstiegsplatz verfestigt und der direkte Abstieg droht nun auch noch, ist eigentlich nur noch einen Spieltag entfernt und wenn wir die nächsten beiden Heimspiele nicht gewinnen, dann sieht es wirklich ganz finster aus. Und das mit einem Spiel in Regensburg, welches erneut gar nicht einmal als solches zu kritisieren war. Natürlich, die Gegentore und die beiden Roten, die vollkommen unnötig waren, geschenkt. Aber das ist jetzt eher das Pech, das am Ende die Schlinge zuzieht und nicht der Grund, warum wir jetzt da unten stehen. Die Angst wird von Spiel zu Spiel immer größer und erste Lähmungserscheinungen sind bei einigen auszumachen – nicht vorzustellen, wie schnell alles ganz tief abstürzen kann, wenn wir uns nicht sofort fangen. Es gibt nur noch drei Spiele und von diesen müssen mindestens zwei gewonnen werden, wenn wir zumindest die rechnerische Chance auf den Relegationsplatz, der zum Klassenerhalt reichen könnte, erhalten wollen. Mehr als das bleibt zwar auch möglich, aber eben auch weniger. Alles für den Klassenerhalt! Und weiterhin alles gegen Nazis, die nach wie vor in Hamburg versuchen mit ihren Demos Fuß zu fassen – das aber zum Glück nicht wirklich erfolgreich. „#FCSP am Abgrund nach der Auswärtsniederlage in Regensburg“ weiterlesen