Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP

Sechs Punkte in den ersten beiden der drei Spielen der Englischen Woche sind nicht nur eine ideale Ausbeute, auch wenn es am Ende dabei bliebe, wäre diese Punkteausbeute aller Ehren Wert. Wenn, ja wenn es nur nicht im letzten Spiel um weitaus mehr als nur um drei Punkte gehen würde. DAS DERBY. Die Stadtmeisterschaft. Die Wiederholung des Aufeinandertreffens zwischen der Vorstadt und dem Magischen FC in der Wie-auch-immer-sie-gerade-heißen-mag-Arena. Die Chance auf einen dritten Erfolg nach 1977 und 2011 für uns. Oder, umgekehrt formuliert, die Riesenchance für die Vorstädter, sich gnadenlos zu blamieren. Was ist da schon das Heimspiel gegen Paderborn wert? Nun, in jedem Fall drei Punkte. Gerne mitgenommen. „Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP“ weiterlesen

Comeback aus Japan – #FCSP nach der Niederlage gegen Aue mit einem Dreier in Ingolstadt dank Miyaichi

Für mich waren das ja verlängerte Japanwochen, war ich doch in diesem schönen Land zum Urlaub und mußte dort die Pleite gegen Aue verfolgen – der Begriff von einem Auswärtsspiel paßte da wahrlich – und kaum daheim schoß ausgerechnet unsere Langzeithoffnung, Ewigverletzter und immer wieder sich voller Inbrunst herankämpfender Ryou Miyaichi das goldene Tor. Womit ich, nun, wo der Jetlag gerade mal so nachzulassen beginnt, endlich dazu komme, zu beiden Partien ein paar Worte zu verlieren, steht doch morgen schon das zweite Spiel der Englischen Woche an – und was danach kommt, das ist ja auch noch ein ganz anderes Thema. Und natürlich werde ich auch zu Japan viel schreiben – das bietet sich diesmal einfach an… „Comeback aus Japan – #FCSP nach der Niederlage gegen Aue mit einem Dreier in Ingolstadt dank Miyaichi“ weiterlesen

#FCSP verliert daheim zwar gegen Köln aber das Wichtige gewinnt zumindest auf der Straße.

Sechs Punkte aus vier Spielen hört sich zum Saisonstart ganz okay an, angesichts der Tatsache, daß alle sechs schon an den ersten beiden Spieltagen geholt wurden und danach inklusive des Pokalspiels es nur Niederlagen gab, relativiert sich das Ganze natürlich etwas. Trotzdem, unter dem Schnitt sind wir immer noch halbwegs im grünen Bereich. Das Highlight des Spieltags war natürlich die „dritte Halbzeit“ – genauer gesagt, die Demo nach dem Spiel, kam doch die Seebrücke-Demo vorbei und es schlossen sich Unmengen von Fans der wichtigen Sache an. Es war also nicht alles schlecht an diesem Tag. „#FCSP verliert daheim zwar gegen Köln aber das Wichtige gewinnt zumindest auf der Straße.“ weiterlesen

#FCSP bei den Eisernen. Die Reise nach Berlin hat sich mal wieder nicht gelohnt. Die #CraftBeerDays daheim hingegen schon.

Allein schon vom Sportlichen lohnt sich ein Auswärtstrip zu den Eisernen nach Berlin kaum, zumindest in den letzten Jahren gab es Niederlage um Niederlage. So auch diesmal. Hinzu kommen die immer unangenehmer auffallenden Gastgeber bzw. deren Fans, aber dazu dieses mal kein Wort, da ich nicht vor Ort trotz Angebot war. Hier hatte ich hingegen schon das Wochenende anders verplant und ich muß sagen, daß dies eine gute Entscheidung war. Die Craft Beer Days im Alten Mädchen haben sich mehr als gelohnt, auch wenn es ein wenig ausschweifend wurde. Oder gerade deswegen. Hatte dann auch nur zu einem Besuch gelangt, aber der hatte es in sich. Wie auch immer, diesen Auswärtskick haben wir hinter uns. Und auch die Tabellenführung. Die eh nur eine amüsante Momentaufnahme war. „#FCSP bei den Eisernen. Die Reise nach Berlin hat sich mal wieder nicht gelohnt. Die #CraftBeerDays daheim hingegen schon.“ weiterlesen

Wir sind Pokal-Aus. #FCSP beim SV Wehen Wiesbaden.

Wir haben verloren. Philipp Heerwagen an den FC Ingolstadt. Was weitaus schwerer wiegt als das nahezu alljährliche Pokalaus in Runde 1. DFB Pokal können wir einfach nicht. Einen verdienten FCSP Spieler gegen seinen Willen halten, wenn er keine wirkliche Einsatzzeit in Aussicht in der Saison bzw. Restvertragslaufzeit mehr hat aber auch nicht. Als Keeper Nummer 3 in die Saison gegangen, war Heerwagens Abgang vorhersehbar – aber gleichzeitig auch selbstverständlich von unserer Seite, ihm hier nicht im Weg zu stehen. So schmerzhaft sein Abgang für den FCSP in mehr als nur sportlicher Hinsicht auch ist. Das ist der Fluch, wenn gleich drei so hochklassige Torhüter in der Mannschaft sind – Entschuldigung, waren. Alles Gute, Philipp Heerwagen, auf dem weiteren Weg. Ach ja, Glückwunsch nach Wiesbaden natürlich auch. Als Drittligist ist so ein Pokalerfolg natürlich gleich noch schöner, es sei ihnen gegönnt. „Wir sind Pokal-Aus. #FCSP beim SV Wehen Wiesbaden.“ weiterlesen