Kann so weitergehen! Vor dem Derby der #FCSP Auswärtssieg in Paderborn.

Eine aufregende Zeit. Auswärtssieg in Paderborn, diverse Vertragsverlängerungen auf der einen Seite, zwei herbe Verlustankündigungen auf der anderen – und natürlich das bevorstehende Derbywochenende um den Stadtmeistertitel. Von hocherfreut über betrübt bis hin Entspannung aufgrund der guten Ausgangslage von zwei Siegen in Folge und zur größtmöglichen Anspannung vor dem erstmaligen Empfangen der Vorstädter am Millerntor in Liga 2 ist alles dabei. Über allem aber steht die Vorfreude auf das Derbywochenende – und damit meine ich nicht nur das Spiel an sich, sondern vor allem all die vielen tollen FCSP Fans, die zu diesem Spiel aus aller Welt erwartet werden. Und doch galt es, sich auf diesen Spieltag zu konzentrieren, um etwas aus Paderborn mitzunehmen – und das gelang zum Glück ja bestens. „Kann so weitergehen! Vor dem Derby der #FCSP Auswärtssieg in Paderborn.“ weiterlesen

Mit der Überraschung ins Soll – #FCSP holt daheim gegen Ingolstadt den Dreier und die 40 Punkte.

Dieses „Alex Meier Fußballgott“-Abfeiern muß mensch ja nicht mitmachen (so einen Ehrentitel muß sich nach blogseitiger Auffassung ein Spieler bei uns ja erst erarbeiten und kann diesen nicht einfach von einem anderen Verein mitnehmen), aber daß Meier einen erstklassigen Henk Veerman-Ersatz in Sachen Torjäger abgeben wird, die Hoffnung hat sich jetzt schon mehr als erfüllt. Sechs Treffer hat Henk in 15 Spielen erzielt, Alex Meier liegt bei vier in nur fünf Spielen – wenn er so weiter macht, dann wird die interne Torjägerkrone bald wechseln. Und da hätte sicher niemand bei uns etwas dagegen, ganz egal, wie mensch zu dem obigen Abfeiern steht. Geklappt hat es ja beim Heimsieg gegen Ingolstadt erneut, aber natürlich darf nicht vergessen werden, daß auch dieser Treffer wie auch der ganze Sieg das Ergebnis eines Kollektivs war. Verdient hat sich die ganze Mannschaft diesen Erfolg! „Mit der Überraschung ins Soll – #FCSP holt daheim gegen Ingolstadt den Dreier und die 40 Punkte.“ weiterlesen

Unschön. Durchaus verdiente #FCSP Heimniederlage gegen eine schAUspielertruppE

Erzgebirge Aue liegt uns einfach nicht. Das hat mit deren aktuellen Mannschaft wenig zu tun, da sich die für uns negativen Ergebnisse schon länger hinziehen, aber gegen diesen Misch in dieser Spielzeit aus Schwalben, Schauspielerei und gleichzeitiger eigener Härte sowie auch gutem Fußball vorne und hinten finden wir einfach kein Mittel. Das ganze Unfaire bräuchten die Gäste aus dem Erzgebirge noch nicht einmal gegen uns, die spielerischen Mittel mit dem vollen Einsatz würden gegen uns schon ausreichen, was auch die Vergangenheit ein ums andere mal gezeigt hat – so aber bleibt es bei einer unter dem Strich korrekten Niederlage gegen einen Gast, der sich so übel aufgeführt hat, daß wenigstens eine leidenschaftliche Ablehnung gegen diese Unsportlichen zurückbleibt. Auf den Rängen hätte es anders laufen können, wie in der Vergangenheit, aber leider boten sowohl die Gästefans mit dem Bewerfen unserer Spieler als unsere Fans mit dem Bewerfen der Bank – unabhängig dort von einem etwaigen vorhandenem Anlaß, ein berechtigter Grund ist es niemals – kein positives Gegengewicht. Unschön. „Unschön. Durchaus verdiente #FCSP Heimniederlage gegen eine schAUspielertruppE“ weiterlesen

Klassenunterschied bei der #FCSP Niederlage in Köln – oder: warum ein 3. Platz am Ende nicht wirklich attraktiv wäre

Besser als dieses deutliche 4-1 in Köln kann gar nicht verdeutlicht werden, wie groß die Unterschiede in dieser Saison zwischen den beiden mit einem Erstligakader antretenden Absteigern und dem Rest der Liga aber auch zwischen der ersten und zweiten Liga ist. Zumindest, wenn es darauf ankommt – wie in diesem Spiel für die Kölner, die nach zwei Mißerfolgen und dem verschobenem Spiel, wo andere Vereine punkten konnten, unter Druck in Sachen (Wieder-) Aufstieg standen. Nach wie vor sehe ich beide Hochfinanzvereine da vorne auch am Ende oben stehen – und den Rest der Liga sich maximal um den 3. Platz streiten. Um dann in der Relegation mit einem Erstligisten vor die wahre Hammeraufgabe gestellt zu werden. Ja, ein Aufstieg wäre aus finanziellen und sowieso aus Euphoriegründen schön, aber weder hat die 1. Liga den Reiz der 2., noch sehe ich in dieser Spielzeit wirklich reelle Chancen. Da oben mit dabei zu sein macht aber in jedem Fall Spaß und daran ändert auch die klare Auswärtsniederlage nichts. „Klassenunterschied bei der #FCSP Niederlage in Köln – oder: warum ein 3. Platz am Ende nicht wirklich attraktiv wäre“ weiterlesen

Es gibt doch einen Fußballgott. Mindestens. Von der grandiosen Heimkehr am Millerntor von Alex Meier im Spiel #FCSP gegen die Eisernen.

Montagsspiele sind so eine Sache. Einerseits sind sie unerträglich für alle Fußballfans, die vor Ort ein Spiel verfolgen wollen und nicht nur am Bildschirm. Andererseits schneiden wir in diesen speziellen Abendspielen ja öfters mal gut ab – was aber nicht dazu führt, daß wir diese irgendwie würden behalten wollen. Daß dieses Montagsspiel so großartig wurde, hat darum auch nichts mit dem Termin als solches zu tun – vielmehr mit der speziellen Millerntormagie kombiniert mit der außergewöhnlichen Heimkehr des in Frankfurt als Fußballgott abgefeierten Alex Meier. Und was für eine Heimkehr es werden sollte! „Es gibt doch einen Fußballgott. Mindestens. Von der grandiosen Heimkehr am Millerntor von Alex Meier im Spiel #FCSP gegen die Eisernen.“ weiterlesen