Den Augenblick genießen – vom #fcsp Heimsieg gegen Darmstadt im Konfettirausch

Manchmal muß mensch einfach feiern. Nicht, weil irgendetwas Großartiges erreicht wurde, sondern einfach für den Spaß des Moments. Weil es gerade nach der harten letzten Saison so gut tut, das erste Heimspiel gewonnen zu haben, noch dazu nach dem Auftaktsieg auswärts. Weil die Tabellenführung, auch wenn diese vollkommen wertlos ist nach nicht einmal vollen zwei absolvierten Spieltagen, so gut tut. Und natürlich auch, weil der Wimpernschlag von Augenblick so unfaßbar amüsant ist, wo wir am Freitag ganz oben und die Vorstadt ganz unten stand. Ernst meint hier niemand irgendwas, wir wissen das alles ganz genau einzuordnen – aber das ändert ja nichts daran, daß dieser Moment sich so großartig anfühlt. Also genießen. Und wenn es nur für ein Bier sein mag! „Den Augenblick genießen – vom #fcsp Heimsieg gegen Darmstadt im Konfettirausch“ weiterlesen

Neustart? #FCSP mit neuem Trainer zum 2-2 gegen Duisburg.

Die letzten beiden, haushohen Nierderlagen und die sich breit machende Ratlosigkeit waren auch für unsere Vereinsführung zuviel – und so war die Zeit von Janßen als Trainer vorbei. Neuer Mann an der Seite ist beim FCSP nun Markus Kauczinski und mit einem Heimspiel gegen den MSV ging es zumindest etwas besser als zuletzt. Ein Punkt nach zwei Klatschen ist dann aber auch nicht wirklich ein Dammbruch, aber immerhin. Viel Zeit hatte er vor dem Spiel ja auch nicht, die Mannschaft kennenzulernen oder gar taktisch etwas zu bewirken. Das wird sich vielleicht beim letzten Heimspiel in diesem Kalenderjahr gegen Bochum morgen zeigen – oder aber vielmehr nach der Winterpause. Zumindest werden wir nicht auf einen Abstiegsplatz überwintern müssen – nach den letzten Vorstellungen leider ja keine Selbstverständlichkeit mehr. „Neustart? #FCSP mit neuem Trainer zum 2-2 gegen Duisburg.“ weiterlesen