Ein ohrenbetäubender Gänsehautauftritt am Millerntor – der #FCSP bezwingt Holstein Kiel

Die Hitzeschlacht zeichnete sich schon vorab durch extreme Spätsommertemperaturen jenseits der 30 Grad ab, daß es dabei zu so einer wunderbaren Nacht werden würde, das war angesichts des Termins am Montag und der aktuellen Verfassung unserer bislang sieglosen Mannschaft nicht wirklich zu erwarten. Doch weniger der immens wichtige Dreier war das erinnerungswürdige an diesem Abend, es war die Atmosphäre im Stadion, die unfaßbar lauten Kurven, manche bezeichneten es gar als die Rückkehr des Millerntor-ROARs, wie auch immer: es war unglaublich laut. Und voller Kraft wurden unsere Spieler, die zum Ende nicht mehr auf dem Zahnfleisch auch nur kriechen konnten, doch noch ins Ziel getragen. Einfach ein Erlebnis – über das ich aufgrund des furchtbaren Wochentermins erst jetzt zum bloggen komme. „Ein ohrenbetäubender Gänsehautauftritt am Millerntor – der #FCSP bezwingt Holstein Kiel“ weiterlesen

Fast noch am Anfang, fast schon am Ende. Der #FCSP verliert, nicht nur gegen Fürth. Gewinnt aber auf dem CSD.

Das erste Heimspiel glich einem SuperGAU. Es zu verlieren war ja schon schlimm genug, aber unseren Kapitän mit einer schwerwiegenden Verletzung auch noch aus dem eh schon gebeutelten und dünnen Kader für eine lange Zeit herauskatapultiert zu bekommen, das wird uns weitaus mehr als nur diese drei Punkte kosten. Was auf dem Platz und in der Kaderzusammenstellung aktuell – hoffentlich noch – nicht läuft, dem steht das Auftreten des FCSP diametral entgegen: rund um die Pride 2019 hat sich unser Verein so gut wie noch nie zuvor präsentiert. Aus letzterem kann wirklich noch etwas wachsen, hier wurde einfach nahezu alles richtig gemacht – und das war wichtig. „Fast noch am Anfang, fast schon am Ende. Der #FCSP verliert, nicht nur gegen Fürth. Gewinnt aber auf dem CSD.“ weiterlesen

Manches bleibt, anderes nicht. Vom letzten #FCSP Heimspiel der Saison gegen Bochum.

So ein letztes Heimspiel einer Saison ist ja immer ein Abschied. Da sind zum einen die Spieler – manche verlassen sicher den Verein und bei anderen weiß es noch niemand so genau, ob es hier weiter geht. Zum anderen bedeutet eine anstehende Sommerpause – ein Auswärtsspiel haben wir ja noch am letzten Spieltag – natürlich aus Fansicht auch immer, daß mit vielen liebgewonnen anderen Fans ein erneutes Wiedertreffen weitaus länger dauert. Glücklicherweise ist die Vorspielzeit aufgrund der Verlegung auf einen 15Uhr30 Termin, wenn auch am Sonntag, zeitlich gut geeignet für ein längeres Beisammensein. Da bietet sich so ein letztes Saisonheimspiel natürlich an, dieses letzte Zusammentreffen in dieser Spielzeit daheim gebührend zu feiern. Vor allem auch, wenn, wie in dieser Saison, kein sportlicher Druck mehr besteht. „Manches bleibt, anderes nicht. Vom letzten #FCSP Heimspiel der Saison gegen Bochum.“ weiterlesen

Vom magischen 4-3 des #FCSP gegen die Regensburger, der goldenen Ananas und der Celtic Afterparty

Jo, die mögliche Aufstiegsparty ist schon Geschichte, bevor die Träume hätten greifbar werden können. Aber das heißt ja nicht, daß wir den Rest der Spielzeit einfach abschenken würden. Die Motivation für die letzten Spiele aufzubringen, insbesonderes für diesen Spieltag nach der letzten Klatsche, war mit Sicherheit für uns Fans wie auch für die Mannschaft nicht leicht, wobei letztere ja noch etwas zu beweisen hatte und daher da schon Feuer hatte. Von Fanseite her war das dann schon etwas schwerer, was dann anhand der vielen freibleibenden Plätze trotz ausverkauftem Millerntor – was Sitz wie Steh gleichermaßen betraf – deutlich sehen konnte. Dennoch – es war Heimspiel. Und das bedeutet natürlich, daß ein Spiel des magischen FCSP zu supporten war! „Vom magischen 4-3 des #FCSP gegen die Regensburger, der goldenen Ananas und der Celtic Afterparty“ weiterlesen

Das Glitzern in den Augen war wieder da beim Heimspiel des #FCSP gegen Bielefeld

Der Neustart unter Luhukay war nach nur wenigen Tagen, die unser neuer Trainer mit der Mannschaft trainieren konnte, natürlich alles andere als einfach. So ein Trainerwechsel setzt andererseits des öfteren auch gern Energien bei der Mannsschafft, die sich beweisen möchte, frei. So ein Effekt verpufft dann zwar auch schnell mal wieder, während die wahren Auswirkungen der Handschrift eines neuen Coaches sich erst nach einer gewissen Weile zeigen. Trotz alledem machte der Auftritt gegen Bielefeld Mut für die weitere und auch die folgende Spielzeit – um die sich beim aktuellen Trend ja auch schon Gedanken gemacht wurde. Was auch immer welchen Anteil daran hatte, daß die Mannschaft spielerisch und mit Elan das Spiel gewinnen wollte: das Ergebnis auf dem Platz war mitreißend! Endlich mal wieder. Das auf der Anzeigetafel war ein anderes Thema…
„Das Glitzern in den Augen war wieder da beim Heimspiel des #FCSP gegen Bielefeld“ weiterlesen