Manchmal schreit etwas nach Wiederholung – #FCSP gewinnt in Lautern und das Veggie-Burger-Revival

Kaum haben wir letzte Saison das erste mal seit Menschengedenken in Lautern gewonnen, schon ist der Bann gebrochen und wir legten munter weiter nach. 1-2 ist ein wunderschönes Ergebnis, jedenfalls bei einem Auswärtsspiel. Nach zwei Niederlagen also wieder ein Dreier und das an einem Ort, wo man dies vor nicht allzu langer Zeit noch für ein Ding der Unmöglichkeit gehalten hätte. Unsere Boys in Brown verwundern immer wieder. Und in dieser Saison fast durchweg in positiver Hinsicht. Mehr als nur ein wenig positiv war auch das Wiederschmecken des Veggieburgers auf dem Santa Pauli Weihnachtsmarkt – wie der gute, alte Wutburger vom Vegetarier in der Gegengeraden! Wer diesen vermißt, sollte also unbedingt noch hin da. „Manchmal schreit etwas nach Wiederholung – #FCSP gewinnt in Lautern und das Veggie-Burger-Revival“ weiterlesen

Ganz unten glimmt schwach die Hoffnung – #FCSP und die etwas andere Niederlage daheim gegen den FCK

Wie Niederlagen sich anfühlen, das wissen wir alle mittlerweile sehr gut. Im Gegensatz zu irgendwelchen Erfolgen in Sachen Punktekonto. Das letzte Unentschieden haben wir am 12. Spieltag errungen, mittlerweile liegt der 15. hinter uns und damit fast die Halbzeit der Saison. Den letzten Dreier und auch den letzten Heimerfolg konnten wir am 9. Spieltag verbuchen, was ebenfalls was fast eine Hälfte der nahezu halben Spielzeit zurückliegt. Abgerutscht ans Tabellenende mit einem Torverhältnis von 4:17 und eben nur einem Punkt aus den letzten sechs Ligaauftritten sieht unsere Bilanz reichlich katastrophal aus. Und doch schreibe ich in meiner Überschrift von einem schwachen Hoffnungsschimmer. Und das mit Recht. „Ganz unten glimmt schwach die Hoffnung – #FCSP und die etwas andere Niederlage daheim gegen den FCK“ weiterlesen

Die Schönheit in der Niederlage – #FCSP unterliegt dem FCK

Unglücklich verlieren können alle. Dies auf eine so schöne, ergreifende Art und Weise zu tun wie unser FCSP am Freitag gegen den 1. FC Kaiserslautern, das hingegen ist etwas Besonderes. Vielleicht kommen von mancher Seite bereits nach so wenigen Zeilen Widerworte in den Sinn – was denn beispielsweise an einer Niederlage gut oder schön zu finden sei – aber wenn auf den Rängen und auf dem Platz alle alles gegeben haben und ein Sonntagsschuß in der letzten Sekunde der extrem langen Nachspielzeit 0 Punkte bedeutet, dann heißt das noch lange nicht, daß es sich um ein verlorenes Spiel handelt. Punkte allein sind eben nicht alles beim Fußball. Und das hat der FCSP an diesem Spieltag mal wieder eindrucksvoll beweisen können. „Die Schönheit in der Niederlage – #FCSP unterliegt dem FCK“ weiterlesen

Massendemo für #LampedusaHH – und zum #FCSP ein Schweigen in Kaiserslautern…

Für alle, die sich an diesem Samstag nicht nach Kaiserslautern aufgemacht hatten, bot die seit langem angekündigte Großdemo gegen die unsoziale Asylpolitik mitsamt den rassistischen Kontrollen durch die Hamburger SPD sowie für die „Lampedusa in Hamburg“ Gruppe eine wunderbare Alternative, diesen Tag sinnvoll zu nutzen. So begab auch ich mich wieder auf die Straße, um diesen Protest weiterhin zu unterstützen – wenngleich auch mit einer leichten Verspätung aufgrund des nahezu zeitgleich angesetzten Auswärtsspiels, welches ich zuvor am Bildschirm mitverfolgte. Insofern wurde die überwältigende Großdemonstration dann auch zu einer gelungenen Abwechslung von der Pleite des FCSP in Lautern… „Massendemo für #LampedusaHH – und zum #FCSP ein Schweigen in Kaiserslautern…“ weiterlesen

Saison abgehakt mit einem Dreier in Lautern – der #FCSP richtet den Blick nach vorn

Das letzte Spiel der Saison auf dem „Betze“ will ich hier natürlich nicht unterschlagen – auch wenn ich weder dabei war noch es live am Schirm mitverfolgt habe, sondern lediglich die Aufzeichnung mir mehrere Tage später anschauen konnte, so daß ich über den Kick als solches wie auch die Begleitumstände eigentlich gar nichts schreiben werde. Da leider auch noch ein Mensch aus meinem Umfeld, der auch jahrelanger Dauerkarteninhaber und auf der alten Haupt auch Sitznachbar von mir war, vorangegangen ist (den Weg werden wir ja alle mal beschreiten müssen), siehe http://kleinertod.wordpress.com/2013/05/21/auf-kalle/, habe ich hierfür zudem auch noch länger als sonst benötigt. Zu erzählen gibt es, was das Spiel angeht, vor allem von anderer Seite aus etwas, weswegen ich mich hier vor allem auf die Verlinkung beschränken – und dann noch etwas zur nächsten Zweitligasaison schreiben möchte. „Saison abgehakt mit einem Dreier in Lautern – der #FCSP richtet den Blick nach vorn“ weiterlesen