The Wakes in Hamburg – und der #FCSP verschläft endgültig in Sandhausen.

Nein. Wirklich darüber schreiben mag ich genausowenig wie darüber zu reden. Die vierte Niederlage in Folge war das und wir sind immer noch Tabellenletzter. Erschreckend, mit was für einfachen Mitteln eigentlich alle Mannschaften gegen uns erfolgreich zu spielen vermögen. Und es sind zu viele Partien gespielt, daß noch von einem Fehlstart zu reden wäre. Die Saison ist bald zu einem Drittel rum. Und wenn sich nicht bald etwas an den Ergebnissen ändert, dann wird es düster. Als Lichtblick gab es wenigstens vor dem Spieltag einen sehr schönen Auftritt von The Wakes im Monkeys. „The Wakes in Hamburg – und der #FCSP verschläft endgültig in Sandhausen.“ weiterlesen

We have a problem. Von der #FCSP Niederlage daheim gegen Aue.

Eigentlich haben wir mehrere. Offensichtlich ist das sportliche, dazu später noch mehr, das Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue hat ja Gelegenheit genug dafür gegeben. Auch die wie im Schockzustand verharrenden Tribünen mit ihrem insgesamt viel zu geringen support sind erwähnenswert. Was mich aber wirklich ankotzt, das sind jene Vorfälle wie an diesem Freitag gegen Aue, wenn in unseren Blöcken Menschenfeindlichkeit vorkommt und die Betreffenden damit quasi durchkommen – das ist nicht neu, vielmehr ein immerwährender Prozeß, aber dies tritt leider umso deutlicher zutage, je weniger sich andere daran zu stören scheinen – vielleicht auch, weil die Resgination angesichts der sportlichen performance ihnen im Wege steht. Das kann nicht das sein, was wir am Millerntor wollen. Oder auswärts. Oder allgemein. „We have a problem. Von der #FCSP Niederlage daheim gegen Aue.“ weiterlesen

#Reeperbahnfestival und die #FCSP Niederlage bei Union Berlin: Fehler passieren.

Die Englische Woche endete mit einer Niederlage im Stadion an der Alten Försterei in Berlin. Die Aufstellung war eine Überraschung, der Ausgang des Spiels weniger – das Vorhergesagte ist eher eingetreten, da konnten auch die frischen Kräfte nichts dran ändern. Viel Neues aber auch Altbekanntes gab es auf dem diesjährigen Reeperbahnfestival, welches ich am Freitag und Samstag besucht habe, wo ich schon nicht auswärts in Berlin war. Meine Bandauswahl war nicht immer ein Treffer, aber unter dem Strich war es so doch ein schönes Wochenende, so daß der Montag weniger störend ins Gewicht fiel. Darum ersteinmal ausführlich dazu was. „#Reeperbahnfestival und die #FCSP Niederlage bei Union Berlin: Fehler passieren.“ weiterlesen

Englische Woche – mit einem Punkt beim KSC gestartet. Geht mehr?

Eigentlich hätten wir dieses Spiel gewinnen müssen und eigentlich hätten wir dieses Spiel normalerweise auch verloren – womit der eine Punkt so betrachtet gar nicht einmal so sehr zu verachten ist, vor allem, wenn man bedenkt, daß in Karlsruhe bislang auch noch kein anderes Ergebnis in dieser Saison erzielt wurde. Nun ist schon am Donnerstag das zweite Spiel der Englischen Woche an der Reihe und auch hier kann wieder alles passieren – aber es kann gerne auch wieder dreifach gepunktet werden. Wäre beim KSC an sich auch das verdiente Ergebnis gewesen. Mehr oder weniger eben. „Englische Woche – mit einem Punkt beim KSC gestartet. Geht mehr?“ weiterlesen

Babelsberg empfängt den #FCSP in einem wunderbaren Freundschaftsspiel. Und danach zum Ultrash.

Wenn das Auswärtshighlight des Jahres ein Testspiel vor der Saison ist, dann weiß man, daß wir zu Gast bei Babelsberg erneut sein dürfen. Zumindest für mich das bestmögliche highlight in der Sommerpause und entsprechend darauf gefreut hatte ich mich natürlich auch. Daß im Anschluß (besser gesagt: die Tage darum) mit dem Ultrash ein „politisches Subkulturfestival für Skins, Punks,Ultras u.a. antifaschistische Gegenkulturen“ – siehe http://ultrash.blogsport.eu/ – wartete, machte das Ganze natürlich noch spannender. Und ein entsprechend wunderbares Wochenende wurde es. „Babelsberg empfängt den #FCSP in einem wunderbaren Freundschaftsspiel. Und danach zum Ultrash.“ weiterlesen