Glaube, Liebe, Hoffnung: von den #FCSP Spielen in Ingolstadt und daheim gegen Kiel. Und desorganisiertem Daumendrücken.

Manchmal wird es zuviel. In mehrfacher Hinsicht. Die ganzen Montagstermine gegen die Nazis sind ebenso Pflicht wie die Spiele des magischen FC, keine Frage – aber dergleichen frißt nicht nur Zeit, auch anderes nimmt mit. Vor allem die Nachricht von einer ganz lieben Person aus unserem Fanclub. Aber Glaube, Liebe und Hoffnung bleiben. Alles andere tritt da einfach in den Hintergrund. So auch das Bloggen. Aber nun, erster Teil: Ingolstadt und Kiel. Sechs für die Liga wichtige Punkte. Aber eben längst nicht alles. „Glaube, Liebe, Hoffnung: von den #FCSP Spielen in Ingolstadt und daheim gegen Kiel. Und desorganisiertem Daumendrücken.“ weiterlesen

Kein Fussbreit. #HH1202, #nazisrausausdenstadien sowie #FCSP auswärts in Heidenheim und daheim gegen Nürnberg.

Überall und immer weiter versuchen Nazis Fuß zu fassen. Der gesellschaftliche Widerstand dagegen wird von Jahr zu Jahr wichtiger. Umso schwerer wiegt es, wenn, wie im Fall von Babelsberg 03 und dem NOFV, ein Verband sich mit fadenscheinigen Gründen gegen antifaschistische Äußerungen wendet und sich gleichzeitig nach Rechts blind und taub zeigt. Oder wenn, wie aktuell in Hamburg, durch mehrfache rechte Demos versucht wird, die Präsenz von Nazis auf den Straßen zu etablieren. Sich hier solidarisch zu zeigen bzw. dagegen aufzustehen ist letztendlich wichtiger als das eine oder andere Fußballspiel – auch wenn wir mit dem Auswärtskick in Heidenheim und daheim gegen den FCN zwei davon zuletzt auch zu bewältigen hatten. Daß hier lediglich gegen den Club ein Unentschieden ergattert werden konnte, macht die Ausgangslage für uns nicht besser, aber eben auch nicht schlechter. Es gibt einfach wichtigeres. „Kein Fussbreit. #HH1202, #nazisrausausdenstadien sowie #FCSP auswärts in Heidenheim und daheim gegen Nürnberg.“ weiterlesen

Der #FCSP und die Pokalsensation in Lübeck, mit der Roten Laterne auch nach Dresden und der Sander Dickkopp

Gleich mal vorweg: falls sich jemand wundern sollte, warum hier keine Bilder aus Lübeck oder Dresden folgen, sondern ausschließlich welche vom „Vorspiel“ unserer U23 gegen den VfB Lübeck, so hat das den einfachen Grund, daß ich urlaubsbedingt auch nur bei diesem Spiel war. Diese Generalprobe ging ja 0-1 verloren, aber das DFB-Pokalspiel am Freitag darauf war eine ganz andere Nummer – und unabhängig vom Ausgang von vorneherein eine Pokalsensation. Dresden hingegen weniger sensationell. Und dann war da noch die Kundgebung in Bergedorf-Lohbrügge gegen einen neuen Stützpunkt der extremen Rechten… „Der #FCSP und die Pokalsensation in Lübeck, mit der Roten Laterne auch nach Dresden und der Sander Dickkopp“ weiterlesen

Die Schnecke macht den Unterschied – #FCSP Unentschieden nach einem Riesenspiel beim Vfl

Wer dieses Spiel auf das Ergebnis reduzieren will, hat Fußball wohl einfach nicht verstanden. Das war ein großartiges, umkämpftes Spiel, bei dem es hin und her ging und bis zum letzten Augenblick eigentlich nicht klar war, in welche Richtung es am Ende gehen würde. Natürlich war da das Resultat insgesamt auch für beide Seiten verdient, auch wenn wir mit etwas mehr Glück… Ach, es hätte eben genauso gut auch schlechter für uns ausgehen können, lassen wir also diese Gedankenspiele und genießen einfach weiterhin diese tolle Mannschaft. Und natürlich unsere nun zu den Toptorschützen zählende Kampfschnecke (von den aktuellen Spielern hat nur Ratsche zwei Treffer mehr bzw. Maier und Lasse je einen) – mit einem Saisontor, wohlgemerkt. Aber auch das ist egal – wir sind, zumindest vor dem Ende des Spieltages, weiterhin Dritter (eventuell danach Vierter, wir werden es erleben). Großartiges Zwischenfazit nach nun schon etwas mehr als einem Drittel der Saison! Letztlich gut auch, daß die Nazis erneut nicht marschieren konnten in Hamburg – auch das gehörte zum Wochenende – da gab es eben Saures für sie. So darf es immer sein. „Die Schnecke macht den Unterschied – #FCSP Unentschieden nach einem Riesenspiel beim Vfl“ weiterlesen

Nach der Heimpleite gegen Heidenheim braucht der #FCSP die Quadratur des Kreises

Ein Banner auf der Haupt wollte wohl mit dem Hinweis, daß das Runde ins Eckige müsse, eine Lösung aus dem gegenwärtigen Dilemma aufweisen – doch nach dem Heimspiel gegen Heidenheim würde ich sagen, daß wir derzeit eine Quadratur des Kreises benötigen. Es lief so vieles falsch und es fehlte immer am entscheidenden Bißchen, so daß die Niederlage nicht nur verdient war, es wird auch immer schwieriger sich vorzustellen, wie wir in dieser Saison überhaupt noch punkten wollen. Mit so einem Auftritt wie am Samstag mit Sicherheit nicht. „Nach der Heimpleite gegen Heidenheim braucht der #FCSP die Quadratur des Kreises“ weiterlesen