Das Millerntor in Rot – und das war erst der Anfang!

Der Anfang der Rückrunde hat begonnen – zuhause gegen den SC Freiburg mit einer Punkteteilung nach einem spannenden 2-2 Spiel. Begonnen hat aber auch erst der Anfang des Protestes unter der Flagge des Jolly Rouge. Atemberaubend der Anblick des Millerntors zum Anpfiff in den Protestfarben Rot und Schwarz. Wer auch immer gedacht haben mag, daß nur ein kleiner Teil der Fanszene des FCSP dem Aufruf der Sozialromantiker folgen würde, der wurde am gestrigen Samstag überzeugend belehrt. Doch dies war keine einmalige Choreo, auch der Protest ist nicht mit diesem Spieltag vorbei – er hat gerade erst begonnen, sichtbar zu werden. Jetzt aber ist es an der Zeit, sich nachfolgend diesem Rückrundenauftakt in Rot in Ruhe zu widmen… „Das Millerntor in Rot – und das war erst der Anfang!“ weiterlesen

Der Umgang der Medien mit dem FCSP

Wir kennen sie ja zu Genüge, jene endlosen Klischeeaneinanderreihungen in der Berichterstattungen über den „Kult“-Club am Millerntor. Ich will die Floskeln alle gar nicht aufzählen und zu diesem Bereich der Berichterstattung habe ich bereits in meinem Beitrag http://kleinertod.wordpress.com/2010/07/30/das-kult-gefangnis/ Einiges geschrieben. Worum es mir heute geht, das ist die aktuelle Lage in der Saison 2010/2011, genauer gesagt darum, wie die Medien in dieser Saison auf unseren Verein reagieren und in der Berichterstattung auf den FCSP eingehen werden. „Der Umgang der Medien mit dem FCSP“ weiterlesen

Was lange währt… Carlos Zambrano ist ausgeliehen.

Dieser „Transfer“ – wenn man bei eine zweijährigen Leihe mit Kaufoption selbst in Anführungszeichen davon sprechen möchte – hatte sich ja schon sehr lange angekündigt. Wie bei Kessler hatte es dann aber doch länger gedauert, als man allgemein annahm, wo doch schon eine grundlegende Einigung erzielt zu worden schien. Aber vielleicht war es eben nicht wie bei Kessler, der ja einen äußerst ungünstigen Leihvertrag für uns hat und schon nach einem Jahr zurückgeholt werden kann, zudem keine Kaufoption besteht. Die Verantwortlichen von unserem FC St. Pauli scheinen sich bei dieser Ausleihe endlich so durchgesetzt zu haben, wie man es sich auch bei Kessler schon gewünscht hätte. Doch nun zum Spieler Carlos Augusto Zambrano. „Was lange währt… Carlos Zambrano ist ausgeliehen.“ weiterlesen

Nun also doch Kessler. Die Torwartfrage wurde geklärt. Oder?

Das Gerücht wurde schon lange in den Medien diskutiert und die Bedingungen, unter denen der bislang zweite Torhüter aus Köln ans Millerntor wechseln sollte, waren alles andere als annehmbar – so zumindest schien es bislang. Was genau sich nun aber alles getan hat, daß diese Erklärung auf der offiziellen Seite abgegeben werden konnte: http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=6719&type=2&menuid=57&topmenu=112 – das erschließt sich daraus aber leider noch nicht. Eine Leihe für zwei Jahre, aber was ist mit den anderen Details? „Nun also doch Kessler. Die Torwartfrage wurde geklärt. Oder?“ weiterlesen

Und auch Lechner bleibt. An der Sonne. Auch zum Testspiel.

Das alte Team soll es richten. Weitesgehend. Was nach den Erfahrungen des letzten Aufstiegs in die erste Liga als einzig mögliche Schlußfolgerung nach dem Jahr 100 Aufstieg öffentlich geäußert wurde, das zeigt sich zum Glück auch in den Vertragsgestaltungen für die erste Liga. Nun hat als also auch Florian Lechner „getroffen“. Lele profitiert von seinen guten Leistungen der Vergangenheit und auch der FC St. Pauli wird von ihm weiterhin profitieren – da bin ich sicher. „Und auch Lechner bleibt. An der Sonne. Auch zum Testspiel.“ weiterlesen