Ein Punkt bleibt ein Punkt bleibt ein Punkt. #FCSP daheim gegen Braunschweig.

Auf der Stelle treten ist in dieser Saison gar nicht mal verkehrt. Zumindest bei einer Platzierung im Mittelfeld wie bei uns gerade. Der Abstand nach oben sowie insbesondere nach unten ist hingegen schwindelerregend. Ein einziger Spieltag kann ausreichen, um plötzlich wieder am Aufstiegsplatz zu schnuppern oder aber nur einen Fußbreit vom Abstiegsabgrund entfernt sich zu platzieren. Eine verrückte Saison, bei der von fehlender Qualität gesprochen wird, wohl aber eigentlich nur die stark ausgeprägte Leistungsdichte der Liga meint, bei der jedes Spiel in jede Richtung ausgehen kann. So betrachtet ist das Unentschieden gegen die Eintracht aus Braunschweig daheim am Millerntor definitiv ein Gewinn – ein Punkt und ein Verbleiben dort, wo es am Ende der Saison durchaus als gemütlich zu bezeichnen wäre, im Mittelfeld der Liga. „Ein Punkt bleibt ein Punkt bleibt ein Punkt. #FCSP daheim gegen Braunschweig.“ weiterlesen

Auswärts können wir. #FCSP siegt in Braunschweig, Himmelmann über die Wahrscheinlichkeit.

Tabellenführer! Also in der Auswärtskategorie. Vielleicht sollten wir nicht mehr am Millerntor antreten in dieser Saison, holten wir dort doch nur im Schnitt einen Punkt pro Spiel, während wir auswärts unglaubliche vier von fünf Partien bislang für uns entscheiden konnten. Schaut man sich den Auftritt in Braunschweig an, dann sollte man diesen allerdings nicht als Blaupause für nachfolgende Spieltage nehmen – vom großartigen Ergebnis einmal abgesehen. Zwei Tore erzielt und zu null gespielt hört sich ja auch wirklich gut an. Hat man das Spiel jedoch gesehen, dann hat man jedoch etwas anderes in Erninnerung als ein bloßes Ergebnis… „Auswärts können wir. #FCSP siegt in Braunschweig, Himmelmann über die Wahrscheinlichkeit.“ weiterlesen

Punkte gegen oben, Punkte gegen da unten. #FCSP 0 daheim gegen den VfB, 3 auswärts bei EBS. Und trotzdem verloren…

Ja, ich weiß, ich bin diesmal wirklich spät dran. Aber was soll ich sagen? Es war einfach nicht meine Zeit. Die Rückrunde fing ja an sich schön am morgen an mit lieben Menschen und einem schönen Hineinkommen in den Tag. Dann die unnötige Niederlage gegen den VfB und im Anschluß lag ich ersteinmal heftig flach. Winterwetter halt. Kaum war ich auf dem Weg zur Genesung, da verschwand mein Kater und den Auswärtssieg in Braunschweig, den ich live miterleben wollte, verpaßte ich nicht nur körperlich, ich bekam es auch so kaum mit. Kurz darauf dann die befürchtete Nachricht, daß Plüsch nicht wieder kommen würde. Bei all dem hatte ich nicht wirklich Lust und Zeit zu Bloggen… Aber nun. Die Bilder sind da. Raus damit. „Punkte gegen oben, Punkte gegen da unten. #FCSP 0 daheim gegen den VfB, 3 auswärts bei EBS. Und trotzdem verloren…“ weiterlesen

Fehlstart perfekt – blutleerer #FCSP im Fahnenmeer gegen Braunschweig

Eine leistungsgerechte Niederlage, positiv betrachtet sogar noch mit weniger Gegentoren als verdient. Ein trauriges Fazit für den langersehnten Heimspielauftakt, und das dann auch noch gegen eine Mannschaft mit einer Fanbase, die man einfach nur zu gerne hier verlieren sieht. Aber es ist nun einmal 0-2 ausgegangen. Was aber weitaus schlimmer ist: was für ein unerträgliches Spiel von unserer Seite das war. Da half die tolle Choreo zur Heimeröffnung der Saison auch nicht weiter. Und wenn man die Interviews vor der Saison ernst nimmt, daß die ersten Spiele die Tendenz der ganzen Saison bestimmen, dann wird das ein sehr harter Kampf um den Klassenerhalt werden. „Fehlstart perfekt – blutleerer #FCSP im Fahnenmeer gegen Braunschweig“ weiterlesen

Neue Ziele? Alle Richtungen nach wie vor. #FCSP gewinnt daheim gegen Braunschweig.

Ein „Montagsspiel“ mitten in der Englischen Woche findet, wie wir jetzt wissen, also an einem Donnerstag statt. Leider mußten wir dieses Spiel bestreiten, was wie bei einem Montag, eher noch etwas mehr, das gezwungene Fernbleiben manch eines sonst gewohntes Gesichts bedeutete. Dann noch der nicht wirklich beliebte Gästeanhang aus Braunschweig und dazu noch die Konstellation, daß die anderen Aufstiegsplätze dreifach gepunktet haben, was uns zu einem ähnlichen Erfolg nötigte, wenn wir nicht Boden verlieren wollten und dann noch Situation der Eintracht, die zu einem Herankommen zu diesem Aufstiegskampf ebenfalls dreifach punkten mußte. Beide Vereine überzeugten bislang in der Verteidigung und so sah es auch lange Zeit nach einem 0-0 aus – daß wir dann doch noch mit einem Glückstor einen Heimsieg feiern durften, war dann um so schöner. „Neue Ziele? Alle Richtungen nach wie vor. #FCSP gewinnt daheim gegen Braunschweig.“ weiterlesen