Draußen vor bei der Niederlage gegen Hannover am letzten #FCSP Heimspiel der Geisterspiel-Saison

Sicherlich hätten wir uns beim vorletzten Spiel der Saison, dem letzten Heimspiel zudem, etwas anderes gewünscht als eine Niederlage und den Verlust der Rückrundentabellenführung. Aber angesichts des fehlenden Drucks, was sich auch am verdienten Schonen gewisser Spieler sowie des Einsatzes von eben jenen Kräften, die bislang überhaupt nicht oder nur wenig zum Einsatz kamen, abzeichnete, wäre es schon sehr uzngewöhnlich gewesen, wenn wir unsere am letzten Spieltag gerissene großartige Serie wieder hätten aufnehmen können. Es ging, wie es auch am letzten Spieltag weiter darum gehen wird, nur noch um die Platzierung. Also ein streßfreies Ausklingen lassen der Geisterspiel-Saison. „Draußen vor bei der Niederlage gegen Hannover am letzten #FCSP Heimspiel der Geisterspiel-Saison“ weiterlesen

Ein #FCSP Heimsieg gegen Fürth, um weiter Tabellenführer der Rückrunde zu sein

So ein Sieg gegen einen direkten Aufstiegskandidaten ist schon schön. Schöner wäre es natürlich, wenn wir noch irgendeine Aussicht auf einen Aufstiegsplatz hätten, doch der Zug ist nach der Niederlage in Düsseldorf ja abgefahren. Und so sind wir ganz dicht oben dran, aber doch gerade noch zu weit weg, um noch ein Wörtchen mitreden zu können, also in eigener Sache. Punkte wegnehmen geht noch. Nennt sich dann wohl gesichertes Mittelfeld. Oder Bonusspiele. Ah, nein, das besser nicht. Nur noch Kür, keine Pflicht mehr. Ja, das geht. Auch mal schön. „Ein #FCSP Heimsieg gegen Fürth, um weiter Tabellenführer der Rückrunde zu sein“ weiterlesen

Einfach immer mal wieder glücklich sein… Der #FCSP behält den Stadtmeistertitel. #FCSPhsv

Noch vor rund einem Jahrzehnt war ein Stadtderby gegen die Vorstadt nicht nur etwas Besonderes, auch die Vorstellung von einem Sieg hatte etwas traumhaftes, ja nahezu unvorstellbares. Und dann kam diese Erstligasaison, die wir scheinbar nur zu diesem Zweck angegangen sind, die Vorstadt zu bezwingen und damit in einen Abwärtsstrudel zu reißen. Mission erfüllt, sofortiger Wiederabstieg, und auch die Vorstadt kam danach ins Straucheln und landete am Ende ebenfalls in Liga 2. Wo wir sie ein ums andere mal erneut in die Knie zwingen konnten – bis eben auf die eine, sehr eindeutige Niederlage am Millerntor. Gerade rückblickend auf die vergangenen rund 10 Jahre Derbygeschichte wirkt es vollkommen absurd, daß dieses 0-4 damals quasi als einziges Ergebnis für „standesgemäß“ gehalten wurde, holte die Vorstadt bei allen anderen Spielen gegen uns doch sonst nur maximal ein Unentschieden heraus. Die Derbygeschichte der letzten rund zehn Jahre zeigt denn auch ein anderes Bild: in den in diesem Zeitraum ausgetragenen 8 Spielen haben wir eben nur einmal verloren, drei Unentschieden kamen heraus und die Hälfte der Begegnungen konnten wir für uns entscheiden. Was für eine Bilanz! „Einfach immer mal wieder glücklich sein… Der #FCSP behält den Stadtmeistertitel. #FCSPhsv“ weiterlesen

Punkteteilung am 19.10. – der #FCSP gegen Nürnberg vor weniger Fans

Eigentlich ist das Datum für uns ja perfekt. Ein Spieltag am 19.10. – klingt zumindest auf dem ersten Blick gut. Allerdings meine ich mich zu erinnern, daß wir da schon öfters gespielt und dabei nie wirklich gut ausgesehen haben – zumindest meint meine Erinnerung das, Statistiker_innen finden da vielleicht eine andere Antwort, zumindest eine fundierte. „Punkteteilung am 19.10. – der #FCSP gegen Nürnberg vor weniger Fans“ weiterlesen

#FCSP Heimsieg gegen Heidenheim im ersten Spiel unter Schulle am Millerntor

Natürlich gibt es beim Heimauftakt als Trainer etwas Schöneres, als das erste Heimspiel gleich zu gewinnen. Beispielsweise ohne Gegentor, anschließend als Tabellenführer dazustehen, dabei einen Derbysieg einzutüten oder überhaupt den Sieg mit den ganzen Fans feiern zu können. Die letzteren beiden Punkte waren aufgrund des Spielplans und wegen Corona von vorheren ausgeschlossen, es ging „nur“ gegen Heidenheim und wenn auch erstmals rund 2222 Fans zugelassen waren, so war das Millerntor weit davon entfernt, bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen zu sein. Die ersten beiden Aspekte waren für eine gewisse zeitlang während des Spiels tatsächlich erfällt gewesen, aber die mehr als hochverdienten beiden Anschlußtreffer haben das zunichte gemacht. Nichtsdestotrotz steht ein wichtiger 4-2 Heimsieg im ersten Heimspiel für Schulle fest und diese drei Punkte können in dieser Saison des Umbruchs noch extrem wichtig werden. Zumindest sind es jetzt nur noch ca. 36 Punkte zum wahrscheinlichen Klassenerhalt… „#FCSP Heimsieg gegen Heidenheim im ersten Spiel unter Schulle am Millerntor“ weiterlesen