Klassenerhalt! Das letzte Heimspiel von Schnecke war ein Geisterspiel bei der #FCSP Punkteteilung gegen Regensburg.

Einen Spieltag vor dem Ende der Saison haben wir den Klassenerhalt erreichen können. Das 1-1 gegen Regensburg war dabei spielerisch und vom Einsatz her wichtiger als der dabei gewonnene Punkt, denn die anderen Ergebnisse hätten uns das Erreichen dieses Minimalziels auch so ermöglicht. Über Vieles kann mit dieser Erleichterung im Rücken nun gesprochen werden, doch das Wichtigste an diesem Spieltag ist eindeutig: das letzte Heimspiel von Kalla, der letzte Auftritt von Schnecke in einem Pflichtspiel am Millerntor. 17 Jahre Braun-Weiß, in den Farben und in der Einstellung. Ein ganz besonderer Moment, der die Freude über den Klassenerhalt mit einer tiefen Traurigkeit angesichts dieses Abschieds, auch noch ohne Zuschauende vor Ort, vermengt. „Klassenerhalt! Das letzte Heimspiel von Schnecke war ein Geisterspiel bei der #FCSP Punkteteilung gegen Regensburg.“ weiterlesen

Der Offenbarungseid in Hannover – wohin geht der Weg des #FCSP?

Eine Auswärtsniederlage kann passieren, dabei aber sang- und klanglos unterzugehen und sich das Torverhältnis zu verderben, welches im Kampf um den Klassenerhalt mitentscheidend ist, das ist schon heftig. Noch immer haben wir dank der Niederlage von Karlsruhe fünf Punkte Abstand zu einem möglichen Abstiegsplatz, direkt können wir auch nicht mehr runter, aber in zwei Spieltagen sind diese fünf Punkte absolut machbar für Mannschaften, die es wissen wollen. Und eben umgekehrt auch nicht abzusehen, wie wir noch was holen wollen, wenn wir so grottenschlecht auftreten wie beim 4-0 gegen Hannover oder insgesamt nach der Corona-Zwangspause. Da ist eine tiefe Verunsicherung in der Mannschaft zu erahnen – per sehr ungenauer Ferndiagnose vom Bildschirm aus – und viele Spieler liefern derzeit weit unter ihren Möglichkeiten ab. Das kann mensch diesen Spielern anlasten oder aber auch mal den Trainer in Frage stellen. „Der Offenbarungseid in Hannover – wohin geht der Weg des #FCSP?“ weiterlesen

#FCSP Heimdreier gegen Aue und das #LoveGlasgowHateRacism Lockdown Festival

Eine seltsame Saison und das in mehrfacher Hinsicht. Der Doppelderbysieg gegen die Vorstadt, die Corona-Zwangspause und die Spiele ohne Zuschauende in den Stadien – und jetzt auch noch ein Dreier gegen Erzgebirge Aue. Die vorher unvorstellbarsten Wahrscheinlichkeiten lachen sich irgendwo kaputt und wir verstehen die Welt nicht mehr. „#FCSP Heimdreier gegen Aue und das #LoveGlasgowHateRacism Lockdown Festival“ weiterlesen

Mit der Deklassierung in Bochum steckt der #FCSP im Kampf um den Klassenerhalt

Wir beschäftigen uns nicht mit dem möglichen Abstieg, aber der mögliche Abstieg beschäftigt sich mit uns. Dieser eine Satz umschreibt das Spiel und unsere Situation besser als alles andere. Wir sind mitten drin im Kampf um den Klassenerhalt, ob wir das nun wahrhaben wollen oder nicht. „Mit der Deklassierung in Bochum steckt der #FCSP im Kampf um den Klassenerhalt“ weiterlesen

Ein Punkt ist ein Punkt ist ein Punkt. #FCSP hält Karlsruhe auf Abstand.

Vor diesem Auswärtsspiel war klar, daß wir unbedingt mindestens einen Punkt brauchen. Nicht nur, um die auf dem ersten möglichen Abstiegsplatz stehenden Karlsruher nicht bis auf zwei Punkte an uns heranzulassen, sondern eben auch, um die zumindest theoretisch für einen Klassenerhalt ausreichenden 40 Punkte weiterhin anzuvisieren. Die 40 Punkte-Marke ist natürlich als solches wenig wert, es können ja mal mehr, mal weniger notwendig sein – aber als Minimalziel ist die Marke vor Augen schon nicht unwichtig. Wir haben nun noch fünf Spiele vor uns und noch brauchen wir aus jedem Spiel einen Punkt im Schnitt, um diese womöglich sichere Grenze zu erreichen. Letztlich wird allein zählen, auch in der nächsten Spielzeit noch in Liga Zwei zu spielen, wenn die Fans wieder mit von einer Partie sein können. Und dafür war jener Auswärtspunkt beim KSC ungemein wichtig. „Ein Punkt ist ein Punkt ist ein Punkt. #FCSP hält Karlsruhe auf Abstand.“ weiterlesen