#FCSP Derbynachwehen

Über diesen Beitrag mußte ich erst einmal ein paar Nächte schlafen – daß dann noch eine Erkältung mitkommen wollte, machte die Bearbeitungszeit ein wenig länger als erhofft, aber auf diese Weise konnte ich zumindest Abstand gewinnen und brauche auch die Worte nicht zu bringen, die andere bereits verfaßt haben. Es braucht aber jetzt Worte. Wir müssen reden. Miteinander. „#FCSP Derbynachwehen“ weiterlesen

Kann so weitergehen! Vor dem Derby der #FCSP Auswärtssieg in Paderborn.

Eine aufregende Zeit. Auswärtssieg in Paderborn, diverse Vertragsverlängerungen auf der einen Seite, zwei herbe Verlustankündigungen auf der anderen – und natürlich das bevorstehende Derbywochenende um den Stadtmeistertitel. Von hocherfreut über betrübt bis hin Entspannung aufgrund der guten Ausgangslage von zwei Siegen in Folge und zur größtmöglichen Anspannung vor dem erstmaligen Empfangen der Vorstädter am Millerntor in Liga 2 ist alles dabei. Über allem aber steht die Vorfreude auf das Derbywochenende – und damit meine ich nicht nur das Spiel an sich, sondern vor allem all die vielen tollen FCSP Fans, die zu diesem Spiel aus aller Welt erwartet werden. Und doch galt es, sich auf diesen Spieltag zu konzentrieren, um etwas aus Paderborn mitzunehmen – und das gelang zum Glück ja bestens. „Kann so weitergehen! Vor dem Derby der #FCSP Auswärtssieg in Paderborn.“ weiterlesen

#FCSP Mauertaktik im Derby aufgegangen – Vorstadt verzweifeifelt. #HSVFCSP

Wenn der Herausforderer den Titelträger nicht bezwingt, bleibt der Titel einem erhalten. In diesem Sinne: STADTMEISTER verteidigt! Das Derby war zwar weitaus mehr als nur das bloße Spiel, dieses jedoch ging mit einer Nullnummer unspektakulär zuende und wird nicht wirklich in Erinnerung bleiben. Es war nichtsdestotrotz eine starke Leistung unserer BoysInBrown in der Vorstadt, die mit einem Quentchen Glück auch noch zu mehr gelangt hätte – andererseits wäre das dann doch vielleicht etwas zuviel gewesen. Aus Fansicht allerdings nicht, das hätten wir gerne mitgenommen. Gefühlt hat es sich trotzdem wie ein kleiner Sieg mit der Betonung auf klein, weitaus wichtiger war aber, in der Wie-auch-immer-sie-gerade-heißen-mag-Arena nicht verloren zu haben. Dort ist es nämlich wirklich Scheiße. Gut für uns, daß wir dort diese Saison nicht mehr hin müssen. Aber vielleicht ja doch nochmal in der nächsten… „#FCSP Mauertaktik im Derby aufgegangen – Vorstadt verzweifeifelt. #HSVFCSP“ weiterlesen

Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP

Sechs Punkte in den ersten beiden der drei Spielen der Englischen Woche sind nicht nur eine ideale Ausbeute, auch wenn es am Ende dabei bliebe, wäre diese Punkteausbeute aller Ehren Wert. Wenn, ja wenn es nur nicht im letzten Spiel um weitaus mehr als nur um drei Punkte gehen würde. DAS DERBY. Die Stadtmeisterschaft. Die Wiederholung des Aufeinandertreffens zwischen der Vorstadt und dem Magischen FC in der Wie-auch-immer-sie-gerade-heißen-mag-Arena. Die Chance auf einen dritten Erfolg nach 1977 und 2011 für uns. Oder, umgekehrt formuliert, die Riesenchance für die Vorstädter, sich gnadenlos zu blamieren. Was ist da schon das Heimspiel gegen Paderborn wert? Nun, in jedem Fall drei Punkte. Gerne mitgenommen. „Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP“ weiterlesen

Vorstadtangstgegner #FCSP – Relegation als Chance und viel Spucke um nichts

Eigentlich hätte ich in der letzten Zeit mal wieder fast täglich einen Blogbeitrag schreiben können, zumindest an Themen hätte es nicht gemangelt. Kassenrollenurteil, Hansa Rostock Gästekartenverkaufsverbot, das Düsseldorfspiel und Zambrano, Homophobie, Relegation und dann auch noch das kleine Derby sowie allgemein die Vorstadt – das ist eigentlich schon viel zu viel, um dies alles auf einmal abzuhandeln, aber andererseits will und werde ich das alles nicht unkommentiert lassen können. Also in aller Kürze dazu ein wenig und dies garniert mit einigen Bildern vom Spiel unserer 2. gegen die 2. aus der Vorstadt. „Vorstadtangstgegner #FCSP – Relegation als Chance und viel Spucke um nichts“ weiterlesen