Der #FCSP startet gut ins neue Jahr. Ein kleiner Rückblick mit besonderem Augenmerk auf die letzte Partie in Heidenheim.

Daß es Veränderung brauchen würde, das war nach dem schlechten Jahresausklang 2020 klar. Und unser Verein hat im Januar gehandelt. Marmoush, Smith, Reginiussen und Stojanovic, letzterer fürs Tor, wurden bis zum Jahrsende ausgeliehen, dafür gingen Himmelmann, Tashchy und Lankford, letzterer per Leihe. Auch bei den Partien ließ sich eine Veränderung auf dem Platz erkennen, nicht sofort an den Ergebnissen, aber unter dem Strich sieht es schon viel besser aus, was wir da abliefern. „Der #FCSP startet gut ins neue Jahr. Ein kleiner Rückblick mit besonderem Augenmerk auf die letzte Partie in Heidenheim.“ weiterlesen

Nachhaltig verloren. #FCSP gibt Mats ab und geht in Fürth unter.

Nein, die Winterpause hat uns nicht gut getan. Sportlich betrachtet jedenfalls. Daß wir ausgerechnet unseren Ausnahmespieler, der immer wieder den Unterschied auf dem Platz machte, abgeben mußten – Mats Møller Dæhli wollte nach vier Jahren bei uns weg, hin zu einem Europäischen Erstligisten mit internationalen Ambitionen, was angesichts seiner Qualität definitiv verständlich war – hat uns eindeutig geschwächt. Das allein kann den katastrophalen Auftritt in Fürth zwar nicht erklären, wo wir uns die 3-0 Klatsche redlich verdienten, aber es bleibt dabei, daß wir hier eine nachhaltige Niederlage zu verzeichnen haben, die weitaus gewichtiger ist, als wieder einmal auswärts mit null Punkten heim zu kehren. „Nachhaltig verloren. #FCSP gibt Mats ab und geht in Fürth unter.“ weiterlesen

Klassenerhalt im letzten Spiel für die 1. Frauen vom #FCSP – und da war noch was in Fürth… Egal, Saison vorbei!

Das Beste vorab: die Saison ist endlich zuende. Wir hatten am Ende mit dem Aufstieg nicht nur nichts zu tun, wir sind auch in letzter Minute auf den 9. Platz in der Abschlußtabelle abgerutscht. Kostspieliger Gegentreffer in der Nachspielzeit zum 2-1 für die Gastgeber. Und trotzdem war es ein Feiertag aus #FCSP Fansicht – denn die 1. Frauen, die für den Klassenerhalt im letzten Spiel gewinnen mußten, schafften dies nicht nur, sie brillierten sogar mit einem glasklaren 7-2, wobei die beiden Gegentreffer erst ganz zum Schluß fielen, nachdem die Spannung etwas nachließ. So betrachtet ein gelungener letzter Spieltag. Partiell betrachtet. „Klassenerhalt im letzten Spiel für die 1. Frauen vom #FCSP – und da war noch was in Fürth… Egal, Saison vorbei!“ weiterlesen

Entspannter Heimdreier zum Abschluß der Hinrunde – #FCSP besiegt Fürth 2:0

Die Hinrunde 2018/2019 ist ausgespielt und wir stehen mit 31 Punkten auf dem vierten Platz der 2. Bundesliga – und das punktgleich mit dem Dritten, Union Berlin, die dank der deutlich besseren Tordifferenz den Aufstiegsrelegationsplatz innehaben. Letzteres hochverdient angesichts einer Hinrunde ohne eine einzige Niederlage, Respekt. Ganz oben stehen natürlich wie erwartet die beiden Millionentruppen aus der Vorstadt und aus Köln – wenn auch lange nicht mit dem Vorsprung, den sie in der Marktwerttabelle aufweisen. Vierter also. Und das ist einfach überwältigens gut angesichts der Erfahrungen der letzten Spielzeiten. Wow. Einfach nur wow. Und daß wir dann auch noch das letzte Spiel der Hinrunde so entspannt heimschaukeln würden, hätte hier wohl kaum ein Mensch für möglich gehalten. Umso schöner natürlich der Augenblick! „Entspannter Heimdreier zum Abschluß der Hinrunde – #FCSP besiegt Fürth 2:0“ weiterlesen

Alle geben alles beim 3:0 #FCSP Heimsieg gegen Fürth

Auf einem möglichen Abstiegsplatz stehend und nach einer längeren Punktedurststrecke war der Dreier am drittletzten Spieltag gegen einen Konkurrenten im Klassenkampf Pflicht – und das auch noch am Millerntor. Allen, wirklich allen war klar, um was es heute ging – und entsprechend war die Stimmung auf den Rängen schon lange vor dem Anpfiff. Bereits beim Einlaufen zum Warmmachen erreichte die Lautstärke auf den Rängen ein Niveau, welches wir während dieser Spielzeit über die eigentlichen 90 Minuten viel zu selten miterleben durften. Wie auch später auf dem Rasen die Mannschaft ein Level zeigte, welches wir gerne die ganze Saison über erlebt hätten. Aber die Notwendigkeit bringt nunmal eine Konzentration möglich, die ohne Druck so einfach nicht erreicht werden kann. Und wie groß der Druck war, das spürten alle lange vor dem Anpfiff. Zittern, Glauben, Bangen, Hoffen, bedingungslos nach vorne Schreien! „Alle geben alles beim 3:0 #FCSP Heimsieg gegen Fürth“ weiterlesen