#FCSP Mauertaktik im Derby aufgegangen – Vorstadt verzweifeifelt. #HSVFCSP

Wenn der Herausforderer den Titelträger nicht bezwingt, bleibt der Titel einem erhalten. In diesem Sinne: STADTMEISTER verteidigt! Das Derby war zwar weitaus mehr als nur das bloße Spiel, dieses jedoch ging mit einer Nullnummer unspektakulär zuende und wird nicht wirklich in Erinnerung bleiben. Es war nichtsdestotrotz eine starke Leistung unserer BoysInBrown in der Vorstadt, die mit einem Quentchen Glück auch noch zu mehr gelangt hätte – andererseits wäre das dann doch vielleicht etwas zuviel gewesen. Aus Fansicht allerdings nicht, das hätten wir gerne mitgenommen. Gefühlt hat es sich trotzdem wie ein kleiner Sieg mit der Betonung auf klein, weitaus wichtiger war aber, in der Wie-auch-immer-sie-gerade-heißen-mag-Arena nicht verloren zu haben. Dort ist es nämlich wirklich Scheiße. Gut für uns, daß wir dort diese Saison nicht mehr hin müssen. Aber vielleicht ja doch nochmal in der nächsten… „#FCSP Mauertaktik im Derby aufgegangen – Vorstadt verzweifeifelt. #HSVFCSP“ weiterlesen

Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP

Sechs Punkte in den ersten beiden der drei Spielen der Englischen Woche sind nicht nur eine ideale Ausbeute, auch wenn es am Ende dabei bliebe, wäre diese Punkteausbeute aller Ehren Wert. Wenn, ja wenn es nur nicht im letzten Spiel um weitaus mehr als nur um drei Punkte gehen würde. DAS DERBY. Die Stadtmeisterschaft. Die Wiederholung des Aufeinandertreffens zwischen der Vorstadt und dem Magischen FC in der Wie-auch-immer-sie-gerade-heißen-mag-Arena. Die Chance auf einen dritten Erfolg nach 1977 und 2011 für uns. Oder, umgekehrt formuliert, die Riesenchance für die Vorstädter, sich gnadenlos zu blamieren. Was ist da schon das Heimspiel gegen Paderborn wert? Nun, in jedem Fall drei Punkte. Gerne mitgenommen. „Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP“ weiterlesen

#FCSP verliert daheim zwar gegen Köln aber das Wichtige gewinnt zumindest auf der Straße.

Sechs Punkte aus vier Spielen hört sich zum Saisonstart ganz okay an, angesichts der Tatsache, daß alle sechs schon an den ersten beiden Spieltagen geholt wurden und danach inklusive des Pokalspiels es nur Niederlagen gab, relativiert sich das Ganze natürlich etwas. Trotzdem, unter dem Schnitt sind wir immer noch halbwegs im grünen Bereich. Das Highlight des Spieltags war natürlich die „dritte Halbzeit“ – genauer gesagt, die Demo nach dem Spiel, kam doch die Seebrücke-Demo vorbei und es schlossen sich Unmengen von Fans der wichtigen Sache an. Es war also nicht alles schlecht an diesem Tag. „#FCSP verliert daheim zwar gegen Köln aber das Wichtige gewinnt zumindest auf der Straße.“ weiterlesen

#FCSP am Abgrund nach der Auswärtsniederlage in Regensburg

Eigentlich unfaßbar, wie wir die mehr oder weniger durchwachsene Saison am Ende so abschenken und mal eben alles riskieren an die Wand zu fahren. Erneute Niederlage, Abstiegsplatz verfestigt und der direkte Abstieg droht nun auch noch, ist eigentlich nur noch einen Spieltag entfernt und wenn wir die nächsten beiden Heimspiele nicht gewinnen, dann sieht es wirklich ganz finster aus. Und das mit einem Spiel in Regensburg, welches erneut gar nicht einmal als solches zu kritisieren war. Natürlich, die Gegentore und die beiden Roten, die vollkommen unnötig waren, geschenkt. Aber das ist jetzt eher das Pech, das am Ende die Schlinge zuzieht und nicht der Grund, warum wir jetzt da unten stehen. Die Angst wird von Spiel zu Spiel immer größer und erste Lähmungserscheinungen sind bei einigen auszumachen – nicht vorzustellen, wie schnell alles ganz tief abstürzen kann, wenn wir uns nicht sofort fangen. Es gibt nur noch drei Spiele und von diesen müssen mindestens zwei gewonnen werden, wenn wir zumindest die rechnerische Chance auf den Relegationsplatz, der zum Klassenerhalt reichen könnte, erhalten wollen. Mehr als das bleibt zwar auch möglich, aber eben auch weniger. Alles für den Klassenerhalt! Und weiterhin alles gegen Nazis, die nach wie vor in Hamburg versuchen mit ihren Demos Fuß zu fassen – das aber zum Glück nicht wirklich erfolgreich. „#FCSP am Abgrund nach der Auswärtsniederlage in Regensburg“ weiterlesen

Ein Punkt bleibt ein Punkt bleibt ein Punkt. #FCSP daheim gegen Braunschweig.

Auf der Stelle treten ist in dieser Saison gar nicht mal verkehrt. Zumindest bei einer Platzierung im Mittelfeld wie bei uns gerade. Der Abstand nach oben sowie insbesondere nach unten ist hingegen schwindelerregend. Ein einziger Spieltag kann ausreichen, um plötzlich wieder am Aufstiegsplatz zu schnuppern oder aber nur einen Fußbreit vom Abstiegsabgrund entfernt sich zu platzieren. Eine verrückte Saison, bei der von fehlender Qualität gesprochen wird, wohl aber eigentlich nur die stark ausgeprägte Leistungsdichte der Liga meint, bei der jedes Spiel in jede Richtung ausgehen kann. So betrachtet ist das Unentschieden gegen die Eintracht aus Braunschweig daheim am Millerntor definitiv ein Gewinn – ein Punkt und ein Verbleiben dort, wo es am Ende der Saison durchaus als gemütlich zu bezeichnen wäre, im Mittelfeld der Liga. „Ein Punkt bleibt ein Punkt bleibt ein Punkt. #FCSP daheim gegen Braunschweig.“ weiterlesen