Vier Spiele und zwei Punkte – der #FCSP setzt sich erst einmal unten fest

Kaum Zeit zum Bloggen gefunden in letzter Zeit, aber bevor es heute am Millerntor gegen Osnabrück geht, leider wieder in einem Geisterspiel wie schon an den Spieltagen davor, noch ein kurzer Rückblick über die vergangenen vier Spiele. Keine Hochzeiten, jedenfalls nicht dort, kein Todesfall dabei, aber – nur – zwei Punkte. Das macht einen Punkteschnitt von einem halben Punkt und ist definitiv nicht die Ausbeute, die beruhigen könnte. Im Gegensatz zu den Auftritten, die insgesamt erfrischend und spielerisch vielbersprechend waren. Nur eben leider eben auch immer mit den entscheidenden Fehlern hinten und in den letzten beiden Spielen auch ohne eigenes Tor. Schulle wird also einiges verändern müssen, um aus dieser Misere herauszukommen, wobei es nur Kleinigkeiten sein mögen, aber die Ergebnisse müssen halt auch schnellstmöglich wieder stimmen.Noch beträgt der Abstand zum rettenden Ufer gerade mal einen Punkt bzw. zu einem einstelligen Tabellenplatz drei Punkte, doch es muß halt einfach wieder ein Sieg her. „Vier Spiele und zwei Punkte – der #FCSP setzt sich erst einmal unten fest“ weiterlesen

Kann so weitergehen! Vor dem Derby der #FCSP Auswärtssieg in Paderborn.

Eine aufregende Zeit. Auswärtssieg in Paderborn, diverse Vertragsverlängerungen auf der einen Seite, zwei herbe Verlustankündigungen auf der anderen – und natürlich das bevorstehende Derbywochenende um den Stadtmeistertitel. Von hocherfreut über betrübt bis hin Entspannung aufgrund der guten Ausgangslage von zwei Siegen in Folge und zur größtmöglichen Anspannung vor dem erstmaligen Empfangen der Vorstädter am Millerntor in Liga 2 ist alles dabei. Über allem aber steht die Vorfreude auf das Derbywochenende – und damit meine ich nicht nur das Spiel an sich, sondern vor allem all die vielen tollen FCSP Fans, die zu diesem Spiel aus aller Welt erwartet werden. Und doch galt es, sich auf diesen Spieltag zu konzentrieren, um etwas aus Paderborn mitzunehmen – und das gelang zum Glück ja bestens. „Kann so weitergehen! Vor dem Derby der #FCSP Auswärtssieg in Paderborn.“ weiterlesen

Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP

Sechs Punkte in den ersten beiden der drei Spielen der Englischen Woche sind nicht nur eine ideale Ausbeute, auch wenn es am Ende dabei bliebe, wäre diese Punkteausbeute aller Ehren Wert. Wenn, ja wenn es nur nicht im letzten Spiel um weitaus mehr als nur um drei Punkte gehen würde. DAS DERBY. Die Stadtmeisterschaft. Die Wiederholung des Aufeinandertreffens zwischen der Vorstadt und dem Magischen FC in der Wie-auch-immer-sie-gerade-heißen-mag-Arena. Die Chance auf einen dritten Erfolg nach 1977 und 2011 für uns. Oder, umgekehrt formuliert, die Riesenchance für die Vorstädter, sich gnadenlos zu blamieren. Was ist da schon das Heimspiel gegen Paderborn wert? Nun, in jedem Fall drei Punkte. Gerne mitgenommen. „Nach dem #FCSP Heimsieg gegen Paderborn ist vor dem Derby #HSVFCSP“ weiterlesen

#FCSP Heimauftakt gegen Dresden durchwachsen – Pokalsaison vorbei – und von nun an volle Konzentration auf die Liga!

Da warte ich mal kurz ein wenig zu lange mit meinem Bericht und schon habe ich neben dem zweiten Spieltag auch gleich unsere ganze Pokalsaison 2017/2018 mit abzudecken… Gelungen traf auf beides nicht wirklich zu, das Unentschieden daheim gegen Dresden wirkte nicht wie ein Punktgewinn und das Ausscheiden in Paderborn naturgemäß noch viel weniger. Können wir besser. Müssen wir besser machen. Auch wenn beide Gegner wahrlich nicht so schlecht waren. Und wir ja auch nicht. Auch wenn der unbedingte Einsatz von der letzten Saisonhälfte der vergangenen Spielzeit nicht mehr so wirklich zu erkennen war. Steigerungspotential. „#FCSP Heimauftakt gegen Dresden durchwachsen – Pokalsaison vorbei – und von nun an volle Konzentration auf die Liga!“ weiterlesen

Druckabfall – #FCSP verliert daheim gegen Paderborn und die letzte Aufstiegschance aus den Augen.

Eine Saison nach dem 26. Spieltag quasi entspannt zu Ende spielen zu können ist schon eine tolle Sache. Sicher wäre ein Dranbleiben an einem möglichen Aufstieg auch eine solche gewesen, viele würde diese definitiv dem auch vorziehen, aber diese Nummer war dann doch etwas zu groß für uns. Nach der Vorsaison ist das weitaus weniger verwunderlich als der erste Satz. Nun, nach der Heimniederlage gegen den SC Paderborn war der Aufstieg bei 8 Punkten plus Torverhältnis (also eher 9 Punkten) Rückstand abzuschreiben und auch der vierte Platz ist beim Abschluß dieses Spieltages nicht sicher – Bochum könnte mit einem Sieg noch an uns vorbei – aber 17 Punkte Polster nach unten (eigentlich 18, aber da wären wir wieder beim Torverhältnis) sprechen eine beruhigende Sprache. Diese Saison gibt es keinen größeren Druck bis auf den einer möglichst guten Platzierung. Aber eben nichts Existienzielles mehr. Wir können in aller Ruhe die nächste Zweitligasaison planen. „Druckabfall – #FCSP verliert daheim gegen Paderborn und die letzte Aufstiegschance aus den Augen.“ weiterlesen